Kann man Pflanzen "übergießen"?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Im "Übergießen" (Ersäufen) von Pflanzen bin ich leider Spezialist.

Ja man kann Pflanzen zu viel gießen. Zuerst verlieren sie Blätter bzw. die Blätter werden welk. Dann denkt man das arme Pflänzchen braucht Wasser und gießt noch mehr, was genau falsch ist.

Es gibt nur wenige Pflanzen die förmlich süchtig nach Wasser sind und die man nicht ersäufen kann. U. a. die Engelstrompete.

Orchideen reagieren sehr sensibel auf Staunässe. Wenn Wasser swischen den Wurzeln hängen bleibt, so fangen sie leicht an zu faulen. (Ausnahme: Phragmipedium, die mögen es auf Tellern mit Wasser zu stehen). Normalerweise sollte man Orchideen zwischen dem Giessen gut abtrocknen lassen. Der Topf sollte sich vor dem Giessen "leicht" anfühlen.

Klar. Zuviel Wasser und die Wurzeln verfaulen. 1x in der Woche für ca. 1 Stunden in Wasser stellen, dann abgießen und stehen lassen. Nächste Woche wieder.

Ja natürlich die ertrinken dann.... besonders bei orchideen musst du vorsichtig sein....

Am besten tauchst du die Orchi jede Woche bis zweimal in regenwasser oder Aqua demin und lässt sie schön abtropfen.

Aber sicher! Schau doch einfach mal im Netz nach, wie man eine Orchidee pflegt. (Du wirst ohne Ende finden.)

Sinda97 07.06.2012, 17:22

Mach ich danke :)

0

Wenn du zuviel giesst, dann faulen irgendwann die Wurzeln und die Pflanze geht kaputt.

ja ist mir schon ganz oft passiert.. :D

ja kann man...nur gießen wenn sie trocken sind....und dann eben auch nicht gleich 1 liter;)

Ja natürlich

Was möchtest Du wissen?