Kann man Pfeiffersches Drüsenfieber nochmal bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soweit ich weiß (bin mir nicht sicher) kann man es nur einmal bekommen, so wie es mit den meisten Krankheiten ist.
So wie du deine Symptome beschreibst schätze ich dass du eine Grippe oder sogar nur einen grippalen Effekt hast.
Gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoxololyolo
22.07.2016, 21:42

Danke :)

0

Hallo ich hatte das Pfeiffersche Drüsenfieber auch. Normalerweise kann man das nur einmal bekommen. Die Viren, die zu den Herpesviren gehören, bleiben aber im Körper und können sich von Zeit zu Zeit reaktivieren. Normalerweise bekommt man selbst aber davon nichts mit. 

Wenn es dir nach dem Wochenende nicht besser gehen sollte, dann geh am Montag zum Arzt und lass abklären was du genau hast. Vielleicht eine "normale" Erkältung.

Viele Grüße und Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das " Pfeiffersche Drüsenfieber " ( Mononucleosis infectiosa ) ist eine akute Infektion durch das Epstein-Barr-Virus. Dies ist ein weltweit verbreitetes Virus und führt zu meist asymptomatischen Infektionen. Typische Symptome sind : Fieber, generalisierte Lymphknoten-Schwellungen, Halsschmerzen. Ganz selten Meningitis ! Der Erstkontakt mit dem Virus führt zu einer lebenslangen latenten Infektion der B-Lymphozyten. Das Ausbrechen eines Infektes ist also immer möglich ! Heute gibt es eine sinnvolle Therapie mit einem Virostatikum ( Acyclovir ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn man einmal eine Mononukleose durchgemacht hat, sind die Viren immer noch im Körper und können u.U gewatigen Schaden anrichten, aber im Normalfall werden sie vom Immunsystem zurückgehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?