Kann man Paläontologie mit Archäologie verbinden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist doch , was du dir von archäologischen Grabungen erwartest. Wie Kristall schon erwähnt hat, unterscheiden sich die Grabungsmethoden ein Stück weit und ein Archäologe sollte seine Funde datieren, seine Befunde ansprechen können.

Faktisch können das die wenigsten Mitarbeiter der unteren Ebenen bei Grabungsfirmen. Nach einem Studium sollte man theoretisch in der Lage sein, sich auch in fremde Zeitstufen einzuarbeiten und das Wissen in der eigenen Epoche zu intensivieren, aktualisieren. Machen aber die wenigsten.

Wenn du also schlecht bezahlt bei Wind und Wetter Schlumpfarbeit auf Grabungen erledigen willst, wird sich sicher etwas finden. Willst du aber verstehen, was du tust, eine stabilere Position in der Firma bekleiden, Berichte schreiben, auswerten, vielleicht mal einen Vortrag halten oder eine Publikation auf die Beine stellen, mußt du mehr tun.

Über Grabungen im Ausland müssen wir an dieser Stelle nicht reden. Die Laufen über Universitäten oder Institutionen wie das DAI, da ist für Quereinsteiger kaum etwas zu wollen. Mal abgesehen davon, daß diese Grabungen nicht das ganze Jahr laufen und dich nicht ernähren. Du bräuchtest also eine feste Stelle an einer dieser Einrichtungen, aber auch hier: Es gibt schon mehr als genug Bewerber MIT einem Abschluß im Fach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, es ist sicher nicht verkehrt, Kenntnisse aus beiden Bereichen zu besitzen. Die Grabungsmethoden unterscheiden sich schon etwas, da archäologische Funde im Normalfall nicht versteinert sind und nicht aus dem Boden herausgeschlagen werden müssen. Hinzu kommt, dass du die ganze Bandbreite an Funden, die zur zeitlichen Einordnung einer Fundstelle wichtig sind, kennen müsstest. Das allein füllt schon ein ganzes Studium.

Gibt es die Möglichkeit, die Fächer im Zweifach-Bachelor zu studieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der einzige Unterschied ist, dass Paläontologen sich mit Tieren und Archäologen sich mit Menschen befassen. Es gibt schon viele Gemeinsamkeiten, aber meiner Meinung nach, ist z.B. das Thema Altes Ägypten und Die entstehung von Lebewesen nicht sehr verwandt. Aber in der Paläontologie könnte man vieles Wissen von der Archäologie gebrauchen, doch die Paläontologie ist eher biologisch und Archäologie historisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?