kann man ohne wbk auf dem schießstand schießen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das geht durchaus. Man muss nur Leute finden, die ihre Waffe verleihen und natürliche welche, die einen beim Schießen beaufsichtigen.

Das hier stimmt allerdings nicht:

Auf den meisten Schießständen kannst du dir auch eine Waffe und Munition kaufen.

Du darfst sogar eine Waffe kaufen nur ohne WBK darfst du sie nicht mit nach Hause nehmen sondern musst sie im Schiessstand lassen.

Also echt Jungs, wo habt ihr denn DAS her? Seid ihr Agents Provocateurs vom "Aktionsbündnis Winnenden"?

34

Theoretisch hat er sogar Recht. Eigentumsrechtlich kann ich auch ohne Bedürfnis eine Waffe kaufen, nur waffenrechtlich muss sie auf jemand anders eingetragen sein.

0
29
@Mouse1982

Klingt ja verwirrend. Wenn er kein Bedürfnis hat, bekommt er keine WBK und keine Waffe. Aber er kann sie bezahlen und ein anderer Schütze im Verein, einer mit WBK kann die Waffe besitzen und sie gelegentlich unter seiner Aufsicht auf dem Stand dem "Käufer" überlassen. So gesehen ist dann der Käufer aber weder der Besitzer, noch der Eigentümer. Außer in den Momenten, da der "Käufer" oder sagen wir mal besser der Bezahler mit dieser Wafe auf dem Stand steht und schießt. Hab' ich das richtig verstanden?

0

Natürlich, das geht problemlos. Wie soll das sonst gehen wenn man noch keine WBK hat?

Auf den meisten Schießständen kannst du dir auch eine Waffe und Munition kaufen, brauchst also keinen Freund, der eine Waffe hat.

Klar da ist ja ne Aufsicht. Du darfst sogar eine Waffe kaufen nur ohne WBK darfst du sie nicht mit nach Hause nehmen sondern musst sie im Schiessstand lassen.

Was möchtest Du wissen?