Kann man ohne Überweisung zum Psychologen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Überweisung ist keine Voraussetzung für eine Psychotherapie! Wobei es mich wundert, dass dein Hausarzt dir keine Überweisung ausstellt, wenn du ihm das Thema nennst, was du uns hier genannt hast? *bisschen komisch*

Es gibt mehrere Wege, wie du nun einen Therapeuten für dich findest.

  1. Du kannst bei der Terminservicestelle der kassenärztlichen Vereinigung deines Bundeslandes anrufen. Sie vermitteln Termine bei Haus- oder Fachärzten sowie Psychotherapeuten.
  2. Du kannst Googeln (Kinder- und Jugendpsychotherapeut + dein Ort) und schauen, welche Therapeuten du über das Netz findest. Bei der Suche solltest du aber darauf achten, dass der Therapeut eine Kassenzulassung hat, damit die Kosten auch von der Krankenkasse übernommen werden.
  3. Du könntest zu deinem Haus-/Kinderarzt gehen und dir Namen geben lassen, die er/sie empfehlen kann.

Die Kosten für die Psychotherapie wird von der Krankenkasse getragen, du brauchst lediglich die Krankenkassenkarte zum ersten Termin mitbringen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium: Klinische Sozialarbeit

Ohne glaube ich halt nicht wirklich :/

Musst dann halt mal deinen Hausarzt oder ähnliches kontaktieren und einen Termin machen zum überweisen.

Finde es gut das du auch direkt zu einem gehst!

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durch eigene Erfahrungen und logisches Denkvermögen.

Zum Psychologen kann man nicht.

Man kann nur zu einem Psychotherapeuten und NEIN, man braucht keine Überweisung.

Generell braucht man keine Überweisung um zu einem Arzt oder Therapeuten zu gehen

Wenn es dringend bekommst du doch eine Überweisung, ich bin einfach zum Hausarzt hab meine Situation geschildert und hab die Überweisung bekommen, fertig.

Beim Hausarzt habe ich keine bekommen, da er der Meinung war ich bräuchte keine

0
@Gustav990

Aber deine Diagnose musst du ja vom Psychiater haben, und der kann dir auch die Überweisung ausstellen. Ansonsten ist der Hausarzt der erste Ansprechpartner und wenn der keine ausstellen möchte, würde ich dranbleiben oder den Arzt wechseln.

0
@em2003

Ich war bei der Schulpsychologin und die meinte ich hätte ein Trauma und müsste zum Psychologen

0
@Gustav990

Achso okay, aber sie ist nunmal keine Ärztin und und um PTBS zu therapieren brauchst du erst die Diagnose vom Psychiater und dann kommt erst die Therapie beim Psychologen. Wenns beim Hausarzt nicht geklappt hat könntest du nochmal zum Kinderarzt, eventuell kann die Schulpsychologin einen Zettel mit ihrer Einschätzung schreiben den du abgeben kannst.

0

Ja, kann man.

Was möchtest Du wissen?