kann man ohne hoffnung denken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

unabhängig von der Hoffnung, bezweifel ich, dass es möglich ist nicht zu denken ausser vieleicht in Phasen höchster Meditation

Hoffnung entsteht aus Unzufriedenheit mit den Bedingungen die der Mensch vernimmt. Diese Unzufriedenheit ist Ergebnis der Interpretation. Hoffnung ist schmerzlicher Rückschritt. Der zuversichtlich Vorausschauende ist hoffnungslos glücklich. Deine Frage - Ja.

ich glaube nicht, sonst wär man depressiv, selbst bei pessimisten wie unten schon gesagt. Pessimisten denken meistens an das schlechteste was passieren kann, aber im hinterkopf bleibt es verankert: ''vielleicht passiert das ja doch nicht''. Meine meinung dazu.

Dann siehst du eben irgendwann nur noch schwarz.

klar , macht doch jeder Pessimist

Was möchtest Du wissen?