kann man ohne gallenblase weiterleben wie vorher?

5 Antworten

ich wuerde mit Alkohol aufpassen, da ich auch keine galle mehr habe und nach dem trinken starke Schmerzen bekommen habe, musste ich direkt ins Krankenhaus und OP werden, also pass lieber auf. mach nicht denselben Fehler wie ich..:/

Generell kann man ohne Gallenblase sehr gut weiter leben. Die Gallenblase ist lediglich ein "Sack" in der Leber, die als "Vorratskammer" für Gallflüssigkeit dient. Der Körper bildet nach OP in einiger Zeit eine Art "Ersatzgallenblase" aus, so dass das weitere Leben relativ "normal" weiter gelebt werden kann. Die "Gallen-OP" wird heute "minimalinvasiv"(Eingriffe mit kleinstem Trauma, mit kleinster Verletzung von Haut und Weichteilen) vorgenommen und ist ein unproblematischer Eingriff, bei dem kaum Nebenwirkungen zu befürchten sind. Also keine Angst vor der "Gallen-OP"!!!

Ja, man kann ganz normal weiter leben, wie vorher. Ich hatte schon eine Gallenblasenentfernung. Und da wurde mir gesagt, dass ich ganz normal essen soll, also nicht besonders auf fette Nahrung achten. Es geht mir sehr gut auf diese Art. Die Leber produziert ja laufend die Galle. Nur wird sie nicht mehr in der Gallenblase gespeichert, sonder kontinuie´rlich in den Darm abgegeben. Also steht immer genügend Galle für die Verdauung von Fett zur Verfügung

Was möchtest Du wissen?