Kann man ohne Bescheid geben, einfach umziehen, obwohl gekündigt wurde und man einfach nächste Woche per Post bescheid gibt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du als Mieter kannst jederzeit aus der Mietwohnung ausziehen. Das Mietverhältnis wird dadurch nicht beendet. Für diesen Auszug ist keine Genehmigung des Vermieters erforderlich. Deine Vorstellung den Wohnungsschlüssel per Post zu übergeben, ohne dass dem Vermieter die Mietsache insgesamt herausgegeben wird, solltest du revidieren. Nach dem 30.09.2017 musst du die Wohnung nebst Schlüsseln zurückgeben, vor dem 30.09.2017 kannst du die Wohnung zurück geben. Terminvorschläge solltest du dem Vermieter per Einwurfeinschreiben übergeben.

Kündigung wurde bestätigt, damit ist alles erfüllt. Wenn er nicht zur Schlüsselübergabe und Wohnungsabnehme zu erreichen ist - selber schuld würde ich sagen. Schick ihm einen Brief in dem du um einen Termin bittest, bzw. vielleicht würde ich ihm auch einfach die Schlüssel schicken (per Einschreiben dann)-

Haja klar, dein Vermieter muss doch nicht wissen, wann du umziehst. Liegt ja bis zur Wohnungsübergabe so oder so noch alles in deiner Verantwortung.

Gott sei dank, war deswegen die ganzen Tage, mehr oder weniger nervös gewesen, dass er mir deswegen irgendwas kann.

0
@Tele5

Nee, keine Sorge. Ich hab nie Bescheid gegeben, wann ich wie umziehe (vllt noch den Nachbarn wegen Lärm). Das interessiert den Vermieter ja auch nicht, wann du schlussendlich die Wohnung verlässt. Solange alles ausgeräumt und sauber ist und du zur Wohnungsübergabe da bist, ist dem alles andere egal.

Auch beim Einzug musst du dem Vermieter nicht mitteilen, wann du einziehst.. ob in 1 Woche oder 2 Monaten ist dem egal solange er die Miete bekommt.

1

hartz 4 Aufstockung diesmal abgelehnt verstehe den Grund nicht?

Ich habe am 02.01.16 angefangen vollzeit zuarbeiten. Ich verdiene genau so viel oder besser gesagt genau so wenig und es hat sich nichts geändert an meinem Arbeitsvertrag.

Mein Bescheid läuft bis Ende August und der Antrag wurde diesmal nicht weiterbewilligt. Von Januar bis jetzt haben wir ein wenig Aufstockend Allg 2 bekommen.

Obwohl ich nach wie vor genau so wenig verdiene das es zum Leben nicht reicht.

Wie soll ich zusätzlich die Kindergarten kosten meiner Tochter von diesem Lohn bezahlen.

Warum war ich ab Januar bis Ende August hilfsbedürftig und jetzt ab August plötzlich nicht mehr?

Wir sollen uns Kindergeldzuschlag und Wohngeld beantragen es stünde uns mehr zu.

Ich verstehe das Jobcenter echt nicht.

...zur Frage

Kann eine Schlüsselübergabe auch schon vor dem letzten Kündigungstag einer Wohnung stattfinden?

Ich zog am Samstag den 12.08. aus meiner alten Wohnung aus und die letzte Miete der Wohnung ist ende diesen Monats fällig. Mein Betreuer schrieb den alten Vermieter Post, um einen Termin der Schlüsselübergabe und den Ablesen des Zählers zu vereinbaren, doch der Vermieter antwortet eiskalt nicht und antwortet auch nicht, wenn man ihn anruft. Er war immer schon sehr schwer zu erreichen. Er antwortete auch schon damals nie meiner Bewo-Betreuerin und gesetzlichen Betreuer am Telefon, als er angerufen wurde. Ich wollte fragen, ob das auch möglich ist, theoretisch jetzt schon einen Termin für die Schlüsselübergabe zu machen?

...zur Frage

Arbeitsamt bescheid mit falschen datum ist das nicht Urkundfälschung?

Hallo leute ich hab das bescheid vom arbeitsamt am 15.12.2017 bekommen

auf dem bescheid steht das datum vom 25.11.2017 das ist nicht korrekt wenn ich dagegen ein monat wiederspruch einlegen kann habe ich nur noch 9 tage zeit um ein Wiederspruch einzulegen es ist nicht das erste mal und das ist eindeutig urkundfälschung wie kann ich mich dagegen beschweren ?

...zur Frage

ich habe zum 31.10 gekündigt wann muss die schlüsselübergabe sein?

hallo,

meine vermieter will die schlüsselübergabe am 31 10. machen . ich würde sie gerne am 1.11 machen, da ich dann in ruhe alles sauber machen kann. darf noch bis zum 1.11 bleiben? danke für eure hilfe

...zur Frage

Bescheid gegeben und nicht arbeiten gehen?

Hey Leute,

also ich habe folgende Ausgangslage, ich bin Student und arbeite nebenbei als aushilfe im Gleitzeittarif(max 20std).

Nun ist es so das ich nächste Woche zwei Klausuren schreibe und vor 5-6 Wochen vorher dem Arbeitgeber mündlich und schriftlich darauf hingewiesen habe das ich an drei bestimmten Tagen wegen Klausuren nicht arbeiten kommen kann.

Nun ist es so das die aktuellen Pläne aushängen und die mich einem abend vor der Klausur, trotzdem eingeplannt haben. Letzte woche habe ich also schriftlich nochmals eine Notiz hinterlassen, gestern versucht es Telefonisch zu regeln, sie wollten sich zurück melden, aber nichts kam bis jetzt.

Da ich momentan sehr nervös bin, weil sehr hoher druck im moment auf mir lastet passt mir diese Spielerei überhaupt nicht. Die frage ist halt "Bin ich jetzt fein raus wenn ich dann einfach an dem besagten Tag nicht erscheine ?", weil ich hab rechtzeitig bescheid gesagt usw. und wenn man studenten einstellt, sollte man auch davon ausgehen das dieser ab und zu auch mal termine hat die er wahr nehmen muss oder wahr nehmen will um möglichst sein studium erfolgreich zu absolvieren.

In meinen Augen stellen die mir gerade unnötige steine in den Weg.


Gruß

...zur Frage

Kündigung der Mietwohnung per Einschreiben, welches Datum zählt?

Am 28.06 ist die Kündigung der Mietwohnung (fristgerecht) mit einer Frist von 3 Kalendermonaten zum 30.09 per Einschreiben versendet worden. Die Kündigung soll lt. Mietvertrag spätestens am dritten Werktag der beginnenden Kündigungsfrist erfolgen. Die Postzustellung am 30.06 war erfolglos, der Vermieter war nicht anwesend. Die Abholung durch den Vermieter erfolgte erst am 11.07. (Auslandsaufenthalt bis einschließlich 09.07) Laut Vermieter ist die Kündigung nicht zum 30.09, sondern zum 31.10 wirksam. Muß der Vermieter mir die Kündigung mit dem neuen Kündigungstermin bestätigen? Hat der Vermieter recht? gibt es hierzu gültige Rechtssprechungen oder Urteile? Wie soll ich mich verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?