Kann man Oberflächlichkeit umgehen?

7 Antworten

Es kommt ganz darauf an, unter welchen Umständen & Bedingungen du diesen Jungen kennengelernt hast.

Manche Menschen haben Prosopagnosie, dies bedeutet sie müssen sich z.B. während ihrer Tätigkeit, auf Oberflächlich Angaben verlassen können.

Dann gib es wiederum Personen, diese gehen eine Sorgfaltspflicht nach. Um sich von anderen Personen deren Status einzuprägen, verlassen sich diese auf Kleinigkeiten der Kleidung.

Privat können einige z.B. sich nicht so stark auf Oberflächlich Angaben sich verlassen, aber während einer Tätigkeit müssen sie dies ausgeprägt anwenden.

Nur so als Beispiel:

Eine Person für Sicherheit auf einem Gelände, braucht die Informationen über denn jeweils anderen Menschen um seinen Status Zwecks der Tätigkeit eines anderen zu verwirklichen.

Verlässt diese Personen aber seine Tätigkeit, dann kommt mehr sein Charakter zum Vorschein, als die Oberflächlichkeit.

Kein Mensch kann sich die Mimik eines jeden Polizisten, aber Oberflächlich lässt sich es bestimmen dass er oder sie eine ist.

Durch Oberflächlichkeit gewährleisten wir die Sicherheit der anderen Person wehrend der Tätigkeit.

Würden wir nicht nach Oberflächlichkeit gehen hätten wir sehr viel Neid Missgunst und Streit.

Dies wäre eine Belastung für denn Menschen selbst.

Oberflächlich sein ist also nichts schlimmes, sondern vielmehr mehr etwas in bestimmten Situationen und Handlungen gesundes.

Durch Oberflächlichkeit zeigen z.B. Personen welche einer geregelten Tätigkeit nachgehen Freundschaft und vertrauen.

Auch Verstehen sie die jeweiligen Position der anderen Mitmenschen mehr, als Personen welche Freundschaft und Charakter als Grundlage bestimmten.

Dass habe damit zutun, dass wehren deren gegenseitigen Oberflächlichkeit ein Vertrauensverhältnis entstehen kann und unweigerlich zu Freundschaft für.

Würde man aber nur von Charakter und Freundschaft alleine ausgehen, so sollte man wissen, dass Freundschaft sich nicht erzwingen lässt.

Über Freundschaft alleine jemanden seinem Staus zu zuordnen, ist für eine Person welche keinen Umgang mit diesem Menschen gehabt habe nicht möglich.

Nur so als Beispiel: Jeder Mensch habe eine andere Wahrnehmung.

Würde eine Neue Person die Tätigkeit eines anderen Übernehmen, könnte diese durch Oberflächlichkeit es ohne Probleme.

Würde eine Neue Person die selben Tätigkeiten eines anderen Übernehmen, auf Basis von Charakter und Freundschaft, so könnte diese Person nicht deren Status und Tätigkeit als verwirklicht betrachten.

Denn für diese Person ist so eine Handlung nicht nachvollziehbar, weil diese Personen die andere denen nicht zu Ordnen kann.

1
@Atemu1

Alles schön und gut. Danke für die ausführliche Darlegung. Ich ziehe folgende Schlußfolgerung für mich:

Bleibt die Oberflächlichkeit einer Person für längere Zeit bestehen, ist das für mich ein Zeichen, das echte Freundschaft nicht gewünscht wird. Sehe ich das falsch?

Ich kommen zu diesem Schluß auf Grund langjähriger Erfahrung.

0
@Extertaler01
Bleibt die Oberflächlichkeit einer Person für längere Zeit bestehen, ist das für mich ein Zeichen, das echte Freundschaft nicht gewünscht wird. Sehe ich das falsch?

Es ist eine weit verbreitete Annahme, dass Oberflächlichkeit über längere Zeiträume, ein Zeichen für nicht erwünschte Freundschaft wäre.

Jedoch ist diese Annahme selbst, nichts anderes als Oberflächlichkeit der eigenen Erfahrungen und Betrachtungen.

Dieses entspringt der Spiegelung deiner Wahrnehmung des eigenen Ich.

0
@Extertaler01
Bleibt die Oberflächlichkeit einer Person für längere Zeit bestehen, ist das für mich ein Zeichen, das echte Freundschaft nicht gewünscht wird. Sehe ich das falsch?

Ich meine nicht Personen mit Prosopagnosie.

Prosopagnosie besteht eine längere Zeit, um diese selbst nicht zu meinen, musst du es von vornherein ausschließen könne.

Jetzt würde ich gerne wissen, durch welche Subjektive Betrachtung du es von vornherein ausschließen kannst.

Ist nämlich nicht so einfach denn Unterschied zu bestimmen.

1
@Atemu1

Ich gehe mit dieser Person besonders liebevoll und freundlich um. Versuche auch ihre persönliche Lebensgeschichte zu verstehen.

Für mich gibt es auch eine Oberflächlichkeit aus charakterlichen Gründen. An einem negativen Charakter kann jeder dran arbeiten.

0
@Extertaler01

Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Woran jeder dran arbeiten kann, wäre Verständnis und Mitgefühl zu entwickeln.

1

Nö, wenn er nur auf die Optik schaut erreichst du bei ihm nix, wenn diese nicht seinen Vorlieben entspricht

Wer besser gucken als denken kann, dem kann keiner was Entscheidendes nahebringen.

Er muss erst Einsicht zeigen, dass es gut für ihn und seine Freundschaften ist, sich selbst zu ändern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wirklich.

Einsicht kann nur ein Mensch zeigen, der eine Alternative zur deren Umsetzung dafür besitzt.

1
@Extertaler01

Um eine Alternative zu erwerben, bedarf es die Möglichkeit es umzusetzen.

Ist diese Möglichkeit nicht gegeben, dann kannst du sie auch nicht erwerben.

0

Von was willst du ihn überzeugen? Er ist wie er ist und du bist wie du bist...

Was möchtest Du wissen?