Kann man nur unkomprimiertes Videomaterial verlustfrei in Adobe Premiere Pro importieren?

1 Antwort

nein, natürlich nicht. Wobei wenn man etwas komprimiertes reinlädt (gilt für jedes Programm) dann ist die Qualität hinterher immer schlechter (es sei denn man macht nur harte Schnitte). Das Vorschaufenster hat doch nichts mit dem eigentlich Film zu tun. Sicher kannst du die Auflösung und Framerate im Vorschaufenster beliebig einstellen. Abgesehen davon schneidet man ja nicht im Vorschaufenster sondern in der Bildleiste. Dort kann man auf Einzelbildansicht umschalten

Was möchtest Du wissen?