Kann man nur durch Unwohlsein sich übergeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Baehri36. Ich glaube, dass die ganzen Umstände bei deinem Vater dich im wahrsten Wortsinn ankot+ten, und da kann man sich im wahren Leben schon mal übergeben. Dabei ist besonders bezeichnend, dass es dir sofort wieder besser ging, als du daheim warst. Du vermutest also selbst ganz richtig, wobei es normal ist zwar während der Übelkeit keinen Hunger aber Appetit zu haben, lG + schönes WE.

Hallo ,

Dir sind die miesen Umstände dort sprichwörtlich auf den Magen geschlagen ! Du weisst wie es vorher bei Euch und mit deinem Vater war ! Die Umstände nach der Trennung , haben bei ihm dazu geführt , dass er nichts mehr aus sich und seinem Leben macht !

Das geht vielen Menschn nach einer langen Ehe / Beziehung so ! Man muss sich erst wieder erden und neu finden!

Versuch deienn Vater so oft es geht zu besuchen! Sag ihm aber auch offen und ehrlich , dass Du Dich dort nicht mehr so ganz wohl fühlst ! Frag ihn , was man ändern kann!

Unterstütz Ihn ggf. bei den Arbeiten im , am Haus und Garten ! Vielleicht machst Du ihm auch einfach den Vorschlag an den Tagen wo Du bei ihm bist , mal Essen zu gehen und was zu unternehmen! So das Du quasi nur noch zum Schlafen im Haus bist !

GLG und viel Erfolg , wünscht Dir ,clipmaus :-))

Baehri36 08.12.2013, 14:11

er war ja schon vor der trennung so! das ist ja auch einer der gründe dann zur trennung gewesen...

und das grundstück ist eh viel zu groß, da müsste schon ein restaurierungsclub vorbei kommen, dass das einigermaßen einladend aussieht

1
Clipmaus 09.12.2013, 18:42
@Baehri36

Wenn Du Dich dort nicht wohl fühlst solltest Du das deinem Vater sagen !

Vielleicht schaltet er dann mal richtig?

0

Was möchtest Du wissen?