Kann man nur am Bauch und Po Muskeln produzieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Muskeln an Bauch und Po kannst du durch saubere Übungen von langsamen Kniebeugen mit Gewichten in den Händen bis hin zu Crunches und Planke. 1000 Wiederholungen immer und immer wieder.

Wenn du keine Zeit oder Lust dazu hast könnte noch EMS oder Vibrationstraining helfen.

Zusätzlich solltest du viel Eiweiß essen. Das brauchst du zum Muskelaufbau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) aufbauen nicht produzieren

2.) na klar!
Muskelaufbau erfolgt durch sehr kleine Beschädigungen der Muskulatur (Mikrorisse), die durchs Training entstehen, die dann vom Körper durch Proteine verstärkt wieder aufgebaut werden!
Somit kannste das Training auch nur auf Po Bauch beziehen, wenn du das möchtest.

Viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jasoiste 08.10.2016, 13:25

okey ist ws zwingend erforderlich dementsprechend dann auch die Ernährung umzustellen?

0
Thelostboy342 08.10.2016, 13:26

Muskulatur erfolgt am effizientesten bei einem Kalorienüberschuss... Wenn mehr Kalorien da sind als so schon vom Körper verbraucht werden, wächst er an Masse / Muskulatur

Kannste du aber auch ohne - meist machen das nur männer mit kalorienüberschuss.

Achte einfach auf ausreichend Kalorien und viel protein...

0
yoda987 08.10.2016, 13:28

Ein weiterer Aspekt für den Muskelaufbau ist die Muskelspannung/Überlastung was man meist mit statischen Halten oder hohen Gewichten erreicht. Man muss nicht immer unbedingt den Muskel ``zerstören`` damit er wächst.

0
Thelostboy342 08.10.2016, 13:30

Naja schweres gewicht bedeutet meistens beschädigung der Muskulatur / Muskelkater.

Wenn du 100 kg bankdrücken 5x5 machst haste mehr muskelkater als 70 5x5..

0

Ja, du steuerst den Fett auf und Abbau über die Ernährung. Da du im Training mehr Kalorienumsatz hast, solltest du also deine Kalorien erhöhen (vorzüglich Kohlenhydrate, weil du ja kein Fett verlieren möchtest) Da du nur Beine und Bauh trainieren möchtest bist du mit ner halben Stunde in der Woche durch. Ein Beispielplan wäre: Kniebeugen: 3 Sätze mit Maximaler Wiederhohlungszahl und Situps: 3 Sätze Max.

Die Zweite Trainingseinheit könnte so aussehen: 3 Sätze Bulgarische Split Squats und liegendes Bein heben (du kannst dich zwischen eine Tür legen und dich am Rahmen fest halten) Vielleicht baust du noch ein wenig Planke und seitliche Stütze mit ein aber im Grunde genommen reicht das dann so für deine Ansprüche. Versuche bei den Kniebeugen so tief wie möglich runter zu gehen um auch deinen Po mit zu beanspruchen. Es kann sein, dass du nach einer Zeit den Bein Bizeps extra trainieren musst um Dysbalancen vor zu beugen da machst du am besten das hier für :-) :  http://www.uebungen.ws/rutschendes-beinbeugen/  (die Übung funktioniert auch supoer mit einem Handtuch statt der Rolle wie im Video) Viel Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Körper baut da Muskeln auf, wo er sie braucht. Wenn du deine Arme trainierst, wirst du sicherlich keine Muskeln in den Beinen aufbauen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?