Kann man noch was machen wenn man vom vermieter die fristlose Kündigung wegen miete rückstand erhalten hat und man diesen im Moment nicht aus gleichen kann?

10 Antworten

Die fristlose Kündigung erhält man nur dann, wenn es um mehr als nur 1 Monat Mietrückstand geht.

Fristlose Kündigungen erhalten meistens den Zusatz, "hilfsweise fristgerecht" und den Hinweis, dass einer stillschweigenden Fortsetzung des Mietverhältnisses widersprochen wird. Damit werden Türen zu gemacht, die ansonsten noch ein Schlupflich bieten könnten.

Du hast ab Zugang der fristlosen Kündigung rund zwei Wochen Zeit zum ausziehen. Je nachdem, wieviel Dir der Vermieter kulanterweise eingeräumt hat. Er weiß selber auch, dass es vor Ablauf dieses Zeitraums wenig Sinn macht, Räumungsklage einzureichen.

Ziehst Du nicht aus und der Vermieter reicht Räumungsklage ein, hast Du immer noch Zeit, sämtliche Rückstände auszugleichen, womit die fristlose Kündigung wenigstens vom Tisch wäre. Dann bleibt - falls ausgeprochen - immer noch die fristgerechte. Diese läßt sich nicht so ohne weiteres weg bringen. Höchstens durch Verhandlungen mit dem Vermieter nach Ausgleich des Mietrückstands und nach Bezahlung aller seiner bis dahin entstandenen Kosten. Wenn Du dann aufzeigen kannst, weshalb es künftig nicht mehr zu Zahlungsschwierigkeiten kommen wird, hast Du vielleicht eine Chance.

Wenn du nicht ausziehst, wird der Vermieter Räumungsklage bei Gericht einreichen. Dann hast du noch eine Schonfrist von 14 Tagen, in der du die Schulden zahlen kannst und dann wäre die fristlose Kündigung unwirksam.

So lang solltest du aber nicht warten, dass der Vermieter Klage einreicht. Denn in dem Moment musst du dann auch die Kosten dafür tragen, und das kann durchaus auf 2000€ oder mehr kommen inkl. Anwaltkosten. Daher sieh zu, dass du das Geld vor irgend jemand leihen kannst, oder zieh besser aus, falls du an kein Geld kommst, oder beantrage Unterstützung beim Jobcenter.

Sobald die fristlose Kündigung in der Post ist, ist es vorbei und du kannst nichts mehr machen. Es sei denn ihr einigt euch privat nochmal anders, aber das ist eher unüblich.

Doch, man noch was machen. Den Mietrückstand vollständig zahlen. Dann ist die fristlose Kündigung unwirksam.

2

Fristlose Kündigung durch Rückstand, wirksam?

Mietrückstand, fristlose Kündigung, Mietrecht

...zur Frage

Fristlose Kündigung wegen Mietrückstand, kann man sich durch Nachzahlung retten?

Habe eine Freundin, deren Vermieter die fristlose Kündigung wegen Mietrückstandes eingereicht hat. Wir überlegen nun, ob man nicht durch rasche Nachzahlung diesen Kündigungsgrund „aushebeln“ kann?

...zur Frage

Kostenübernahme nach Schimmelbeseitigung (Tapete, Schimmelmöbel etc) Vermieter trug Schuld durch Baumängel!?

Hallo Liebe Leute,

das wird jetzt ein Spezieller und langer Text und ich hoffe auf Anständigen Rat!

Zur Sachlage:

Im Wohnzimmer war an mehreren Stellen im Wohnzimmer Schimmel. Hervorgerufen durch fehlenden Dachüberstand am Haus und unzureichender Dämmung der Fassade.

Der Vermieter (der über mir Wohnt) hatte an den gleichen Stellen das Problem. Er hat sein Haus Rundum überarbeitet, d.h: - Neue Drinage - Dachüberstand hinzugefügt - Komplett neue Fassade (alte runter und neue Dämmung + putz etc. machen lassen) - Extra (seine Aussage) Anti Schimmel Zeug (bitumen oder so) an der Bodenplatte benutzt) - Die Stellen in mein Wohnzimmer beseitigt (Tapete und Putz ab) und nach Trocknung neu Verputzt) "Siehe bild im Anhang"

Soweit so gut!

Jetzt ist die Frage (Schimmel war jetzt 3 Jahre!!! im Wohnzimmer): Es riecht trotz gutem Lüften und viel Febreze immer noch muffig und stickig im Wohnzimmer, also gehe ich davon aus das die Möbel, wie Sofa (Stoff) Sideboards (die davor Standen), Schimmelsporen enthalten und entsorgt werden müssen. Auch die neu Geputzte-Stelle muss Tapeziert werden (eig das Komplette Zimmer wegen der Dauer der Schimmelbelastung) (Ja es war "Böser Schimmel)

Trägt der Vermieter (da es ja sein Verschulden war) die Kosten für die Tapete/ Farbe und für neue Möbel (Natürlich nur Preislich wie die alten Möbel minus Preisminderung durch "alter" der Möbel)???

Randfakten: - seid 1 Jahr Verminderte Miete (Nebenkosten entfallen)"80€" - Miete Normal 480€, im moent 400€ - Ich habe keine Hausratversicherung (die bei dem Fall eh nicht greift) - Finanziell sieht es bei mir extrem dünn aus, was das Kaufen der Dinge mir echt schwer macht. - Vermieter ist nicht auf Krawall gebürstet (sind per "DU"), heißt kein Gericht muss regeln. - In ein paar Tagen kommt es zum Gespräch wegen neuen Mietvertrag/ Mieterhöhung (was ja alle 2 Jahre machbar ist und bei mir "wegen dem Schimmel" nie gemacht wurde) - Nebenkostennachzahlung musste ich nie Zahlen wegen dem Schimmel - Alles Schriftlich abgesegnet - Hilfreiche Infos zu mein Fall, bezüglich die Kostenübernahme der Tapete und Möbel habe ich nicht gefunden

Euer Rat???

Wer hat da Ahnung oder Erfahrung? Ich bitte um knackige und gute Hilfe, also kein drum herum Gerede von wegen wer ist Schuld? Lüften etc. der Sachverhalt ist wie Oben geschrieben ja klar.

Ich würde bei dem Gespräch in paar Tagen mit dem Vermieter schon gerne dieses Thema ansprechen das er, oder seine Hausrat/ Gebäudeversicherung, zumindest die Kosten der Tapete/ Farbe zu übernehmen hat (Auch wenn die Renovierung des Hauses schon extrem Teuer war "30000€")

Kann ich mich da auf was Berufen? ggf. Beweise (Gerichtsurteil etc)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber denke sollte alles gut geschildert sein :)

Ich bitte um schnelle Hilfe wenn möglich und bedanke mich bei jedem einzelnen der guten Rat hat :)

Liebe Grüße L.

...zur Frage

Nachbarn anschwärzen?

Ist es in ordnung nachbarn wegen lärmbelästigung durch zu laute musik ab 22 uhr beim vermieter anzuschwärzen?

...zur Frage

Wohnungskündigung Fristlos provozieren!?

Hallo, ich bräuchte mal Rat und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Wir möchten wegen Familienangelegenheiten , umziehen, doch läuft der Mietvertrag noch 12 Monate. Nur stellte ich mir die Frage, wie ist das eigentlich wenn ich jetzt einfach mal 2 Monate die Miete einstellen würden. ( Selbsterklärend das die dann getilgt wird )

Daher meine Frage, wenn ich auf dieser nicht ganz so netten Art und Weise die Fristlose Kündigung provoziere, wäre der Mietvertrag sofort zu ende oder müsste man trotz allem bis zum ende der Laufzeit die Miete weiter zahlen ?

Wenn ich die Fristlose Kündigung erhalten würde, an diesem Tag die offenen Miete anweisen würde, wäre die Fristlose Kündigung dann hinfällig ?

Ich weis das es makaber klingt aber es ist ein Notfall und der Vermieter ist zu keinen Gespräch dies bezüglich bereit !!

...zur Frage

Wie kann ich die fristlose Kündigung für meine Wohnung abwenden?

Hallo Ich habe gestern die fristlose Kündigung für meine Wohnung erhalten, da ich mit zwei Monatsmieten im Rückstand bin. Mein Ex hatte eigentlich mit mir vereinbart die Miete für Monat Juli und August zu übernehmen und somit auch zu überweisen. Allerdings hat er dies nicht getan. Kann ich durch sofortige Begleichung der Rückstände die Kündigung unwirksam machen, sodass ich in meiner Wohnung bleiben kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?