Kann man noch Negativ DIAs in Digitalfotos entwickeln lassen?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist ein bisschen verwirrend: geht es nun um Negative oder um Dias? Aber wie auch immer: Dias sind kein Problem - man hat ja ein Bild vor sich und weiß, wie die Farben aussehen müssen. Wenn man selber einen Diascanner oder einen Flachbettscanner mit Durchlichteinheit hat, dann einfach scannen (evtrl. bearbeiten und verbessern) und die Dateien abgeben und ein Foto entwickeln lassen. Bei Negativen muss man die Farbe immer nachbearbeiten, denn Negative haben ja die sog. Grundmaske (also diesen komischen Orangeton, der je nach Filmhersteller unterschiedlich stark ist). Ansonsten aber das gleiche Prozedere wie bei den Dias. Wenn man die Dias oder Negative im Fotofachgeschäft seines Vertrauens abgibt, muss man - je nach Menge der Bilder und je nach Qualität, sprich Auflösung, die man haben will) zwischen etwa 50 Cent und mehreren Euro pro Bild rechnen. Ein Preisvergleich lohnt sich, wenn man dem Händler genau sagt, was man vor hat. Diese Beratung bekommt man nicht in der Drogerie, die bei dieser Dienstleistung aber auch nicht billiger ist ...

wenn man eingescannte Negative invertiert und die Normalisierungsfunktion des Bildverarbeitungsprogramm drück muß man nichts nachbearbeiten! ich hab auch schon einfach und etwas zu ändern invertiert und es kamen immer die richtigen Farben raus!

0

wozu braucht man denn eine Beratung? Es ist doch klar was er will! Einfach entder Negative oder Dia einscannen lassen. Das muß man nur ankreuzen. Auch die Fachgeschäfte haben keine besseren Scanner also die Großlabore, bzw. lassen die Bilder auch genau dort entwickeln

0
@Mismid

Es geht ja um die Beratung, welche Bildgröße/Qualität man überhaupt braucht - sonst gibt man zu viel Geld aus für etwas, was man gar nicht braucht. Das verrät die Ankreuztüte auch nicht! Warum sollte ich bei einer guten Beratung und bei gleichem Preis statt in ein Fotogeschäft in eine No-Name-Drogerie gehen?

0

ja bieten auch Ketten wie DM an. Wenn man auf den Preis schauen muß, wäre auch die Überlegung ein Diascanner(mit möglichst hoher Anzahl gleichzeitiger DIA(Negative) und/oder Automatikeinzug sich anzuschaffen. Aber ich glaube nicht daß du Negativdias besitzt! DIA's sind nämlich immer Positive!

Ja sorry, meine natürlich "Negativ-Filme"

0

Das kannst Du in jedem guten Fotoshop machen lassen.Ich würde aber vorher die Preise vergleichen.

Was möchtest Du wissen?