Kann man noch nach Jahren eine versuchte Vergewaltigung wieder zu Anzeige geben?

14 Antworten

jap du kannst ihn anzeigen, es wird sofort angefangen zu ermitteln. Dich wird zwar gefragt, warum du ihn erst so spät anzeigst aber es geht :) viel glück

Falsche Antwort!

0

Ja, dies kann auch noch nach Jahren angezeigt werden, aber je laenger der Fall zurueckliegt, desto geringer faellt das Strafmas aus. Du must auch glabwuerdig darlegen warum Du es erst jetzt anzeigst. Nach ueber 20 J. ab dem Tatzeitpunkt ist jedoch der Vorwurf verjaehrt...

na da ich auf meinen damaligen Anwalt gehört habe,dieser sagte mir kurz nach der Trennung,das ich es vergessen kann,da es wahrscheinlich schon verjährt ist. Hier in meine Akte steht ein Bericht von der Polizei,wenn ich die Aussage damals nicht verweigert hätte,würde er mit bis zu 8 Jahren Rechnen dürfen,Schadensersatzleistung in Höhe von 2....,-(Körperverletzung)wegen besonders schwerer Fall zumindest so wie ich es Verstanden habe.Was ich am ganzen nicht verstehe,man hat mir damals gesagt,selbst wenn ich die Aussage verweigere und Anzeige zurück ziehe,würde das Trotz dessen weiter laufen,kann aber eine Zeit dauern. Nun hab ich nach der Trennung diese Akte angefordert,um die Gewaltbereitschaft dem Gericht beim Sorgerechtsstreit zu zeigen,und mußte feststellen das die da immer noch dran waren,aber nichts machten da ich die Aussage verweigert habe.Und da mein jetztiger Anwalt eben auch meint das es verjährt sei,habe ich im Net gesucht,aber nichts der gleichen was er sagte bestätigt bekommen.

0
@esreicht77

Ich gehe mal davon aus dass es nicht verjaehrt ist, aber Du musst Dir dumme Fragen gefallen lassen , warum Du damals die Aussager verweigert hasst. Es ist zwar legitim als Ehefrau die Aussage zu verweigern, jedoch wird es als negativ bewertet.

0

Die Strafmaßinfo ist falsch!

Wenn ich einen Mord begehe und 30 Jahre später dafür verurteilt werde, fällt mein Strafmaß nicht geringer aus als wenn ich direkt nach der Tat verurteilt werde. Sorry, aber so funktioniert es nicht.

Es kann natürlich sein, dass ein Verbrechen nach langer Zeit nicht mehr nachzuweisen ist und es zu keiner Verurteilung kommt, aber eine Art "Verjährungsrabatt" gibt es nicht.

Zum Thema siehe hier: http://dejure.org/gesetze/StGB/78.html

0

Es war eine versuchte Vergewaltigung und du hast ihn, wie du schreibst, stark verletzt. Ihr habt euch beide nichts geschenkt! Warum willst du das denn jetzt nochmal aufwärmen. Was versprichst du dir davon? Sei froh, dass du jetzt Ruhe hast, ansonsten könnte es sein, dass er wieder vor deiner Türe steht und die Kinder wieder mit hineingezogen werden. Willst du das?

Was soll das heißen, sie haben sich beide nichts geschenkt? Er hat versucht sie zu vergewaltigen und sie hat sich gewehrt und ihn dabei stark verletzt. Sie hat sich gewehrt als er ihr und den Kindern was antun wollte!

Wenn ich sowas hier schon wieder lese....

1

auch wenn es eine versuchte war,die du ja so betonst,ist es denoch ein Missbrauch. Und ja ich habe ihn stark Verletzt,was würdest du denn machen,wenn man deine Kinder den Arm oder Nase bricht,das was ich lediglich getan habe,ist,habe ihm den Fernseher auf sein Bein geworfen,quasi außer Kraft gesetzt(Beinbruch)hab damals Rot gesehen als er die Kinder angrief,ist denke ich Nachvollziehbar,du fragst mich ernsthaft was ich mir davon verspreche? die Überschrift sagt doch schon alles aus,möchte gerechtikkeit.

1

um es kurz zu machen,wie gesagt Angst spielte eine große Rolle,somit hat man die Aussage verweigert,somit ist die Staatsanwaltschaft dem damals nicht weiter nach gegangen.(laut meines damaligen Anwalt,hab ich keine Chance,da dies Verjährt sei deshalb auch die frage) und was bitte ist da nicht verständlich,wenn man sagt das man ihn heute dafür leiden lassen möchte,schließlich hab ich und die Kinder ja heute noch damit zu Kämpfen,na ja kann er ja gern machen ob es ihm was bringt steht auf einem anderen Blatt(lebe ca 700 km entfernt,weiß nicht wo wir leben,da ich dem Einwohnermeldeamt die weitergabe verboten habe,eben wegen der Gewaltbereitschaft seiner Seits) Und zum dem Part kaum möglichkeit,warum ? Ich habe die Akte hier liegen,mit Bildern wie ich aus sah und mein Körper,reicht dies an Info ?

0

Es ist die (moralische) Pflicht eines jeden Bürgers zur Strafverfolgung beizutragen, besonders bei solchen Taten.

0

Kann man das eine "Vergewaltigung" nennen?

Ich weiß absolut nichz ob ich hier auf dem richtigen Forum bin. Zur Polizei möchte ich nicht, erstmal möchte ich Einschätzungen hören. Zu dem Thema stehen viele Leidensgeschichten im Internet, deshalb dachte ich, ich könnte es auch mal versuchen.

Es hat sich letzte Woche zugetragen als ich mich mit einem alten Freund, den ich länger nicht gesehen hatte traf. Wir redeten, lachten und flirteten dezent. Er küsste mich, ich versuchte zwei schritte zurück zu gehen, aber er hielt mich fest. Er zog an meinen Haaren, nahm meinen Schal und würgte mich leicht. Schon als er mich küsste, sagte ich leise aber gut hörbar, dass er es lassen soll, denn ich habe einen Freund und möchte nicht mit ihm schlafen. Eigentlich bin ich eine ziemlich selbstbewusste Person, aber ich wehrte mich nicht mehr, ich ließ es einfach geschehen, ohne, dass ich es wollte. Er machte meine Hose auf und fasste mich an, immer wieder sagte ich leise, dass er es bitte lassen soll, doch er entgegnete 'du willst es doch auch' als ich untenrum nackt vor ihm stand, und sein Glied fühlte, fing ich unerschütterlich an zu weinen, was ihn veranlasste aufzuhören. Seine Hände waren einfach überall, ich bekomme diese Bilder, diese Gefühle nicht mehr aus dem Kopf. Das ganze ging so um die 20 Minuten.

Seitdem war ich nicht in der Schule und habe es grob meinem Freund berichtet. Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob das eine Vergewaltigng war, da der eigentliche Akt nicht stattgefunden hat. Ich bin wirklich sehr dankbar über gute Antworten, jeder, der meint etwas böses schreiben zu müssen oder dumme Antworten der Punkte willen abzuschicken sollte sich schämen.

...zur Frage

Ab wann zählt versuchte Vergewaltigung?

Heii,

Ich würde gerne wissen ob das was ich gleich erzähle sich alles versuchte Vergewaltigung gilt.
Ich muss dazu sagen das nichts gegen Flüchtlinge oder Ausländer habe. Ich respektiere jeden Menschen egal woher.

Ich habe seit einem Jahr ein Flüchtlingsheim als Nachbarhaus & dort sind schon viele Dinge passiert die echt nicht schön sind. Ich würde sexuell belästigt & so weiter... aber einmal ist auch etwas passiert wo viele sagen das es als versuchte Vergewaltigung zählt. Manche sagen auch das es nicht als versuchte Vergewaltigung zählt... Jedenfalls ist hinter den Flüchtlingsheim ein Supermarkt. Also ich muss von meinem Haus aus an dem Flüchtlingsheim vorbei um den Supermarkt zu erreichen... ich (W/13) & meine beste Freundin (W/12)waren halt abends noch noch bisschen unterwegs & es war schon dunkel. Wir haben uns dafür entschlossen das wir noch kurz zum Supermarkt gehen. Also mussten wir am Flüchtlingsheim vorbei... wir sind da ganz normal vorbei gelaufen & alles war gut. Wie kannten ja die Flüchtlinge & haben uns noch kurz mit Ihnen unterhalten. Bis ein etwas älterer Flüchtling (15-19 Jahre) aufstand und her kam. Er hat mich ohne das ich es eilte festgehalten & hat gesagt ich soll mit in sein Haus & mit ihm Übermachten/ schlafen ( er sagte: "komm zusammen schlafen.") er hat verschickt mich in das Heim rein zu ziehen. Er hat es aber nicht Geschafft und irgendwann hat er mich los gelassen und ich bin weg gerannt er ist mir hinterher gerannt und da er schneller ist als ich hat er mich dann irgendwann wieder gehalten. Ich fing dann an zu schreien & zu heulen aber er hat mich einfach nicht gelassen. Bis dann irgendwann sein liebe Bruder & n paar andere Flüchtlinge kamen und gesagt haben das er mich lassen soll...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?