Kann man nicht nachdenken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Du kannst versuchen, dich abzulenken.
  • Du kannst auch deine "in Stein gemeißelten Antworten" mit den Vorstellungen anderer Denker konfrontieren lassen.
  • Du kannst dir vornehmen, einige Monate bewusst nicht da zu sitzen und nachzudenken, sondern zu leben, beispielsweise konkret Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu helfen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht solltest du versuchen ob das Leben nicht doch bessere Antworten auf deine Fragen hat. Kann ja sein, dass deine Schlussfolgerungen dir jetzt 100% logisch und korrekt erscheinen ..aber in ein paar Jahren, wenn dir irgendwelche Dinge passiert sind, die dir/deinem Leben eine ganz andere Richtung geben, siehst du die Dinge vielleicht auch aus einem ganz anderen Blickwinkel. Ging mir auch so (nicht das mit dem Nachdenken, aber das sich mein gesamtes Denken und meine Einstellung mal komplett verändert hat..)

Darf ich Fragen, welche Fragen/Antworten du denn gefunden hast, die dich depressiv machen? Und ..ob du die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens beweisbar beantworten kannst? Wenn du möchtest kannst mich auch gerne privat anschreiben

Liebe Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gl00MY
30.11.2015, 22:24

Jeder Mensch tut alles was er tut im Grundsatz nur für sich. Der Sinn des Lebens ist sich selbst ein gutes Gefühl zu geben und zu denken man handelt richtig.

Menschen helfen anderen Menschen nicht um ihnen zu helfen, sondern um sich damit selbst gut zu fühlen. Der Mensch ist nur auf sich selbst bedacht, auch wenn er denkt, er tue etwas für andere.
Wenn man sich mit diesem Gedanken auseinandersetzt, fällt einem auf, es ist die einzige plausible Antwort.
Warum hilft man jemandem der am Boden liegt beim Aufstehen? Weil sich derjenige der am Boden liegt schlecht fühlt, man versetzt sich in ihn hinein und fühlt sich selbst schlecht. Man hilft dem Menschen und einem wird Dankbarkeit zuteil. Dadurch fühlt man sich selbst besser.

Wenn man das erst erkannt hat, ist die Welt leider nicht mehr viel wert und das Weltbild ändert sich drastisch.
Selbst eine Mutter Theresa hat genau nach diesen Mustern gehandelt, selbst wenn es ihr nicht bewusst war. 

Jeder handelt nur für sein eigenes Auskommen.

Ich kann es an so ziemlich jedem Beispiel belegen.

Eben dass ich diese Erkenntnis gewonnen habe, lässt mich an vielen Menschen zweifeln. Eigentlich sind alle Menschen Heuchler, auch wenn sie es selbst nicht wissen.

0

Mache Yoga.

Ich denke auch viel nach und habe für die meisten Dinge eine hieb- und stichfeste Antwort, allerdings hat mich mitunter das aus der Depression rausgeholt. Dein konstruiertes Weltbild muss mindestens einen markanten Fehler haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die ganze Zeit denkst: hör auf nachzudenken, dann denkst du erst recht nach.
Lenk dich ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

durch praktizieren medidativer uebungen -zum beispiel thai chi... etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?