Kann man navollziehen in welchem WLAN Netz jemand eingeloggt war,während ich mit ihm geschrieben habe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du hast den Kollegen die eMails zur Verfügung gestellt? Über den eMail Header können wir die IP Adresse ermitteln (auch bei Handys, da ist es ein bisschen komplizierter, dafür brauchen wir dann auch noch den Port - ohne hier zu sehr ins Detail gehen zu wollen).

Natürlich kann es sein, dass er zur Verschleierung seine IP einen VPN oder Proxy benutzt hat... auch dann kann man noch auf die ursprüngliche IP kommen, wird aber schon schwieriger.

eMails sind jedoch bei uns nicht unbedingt erste Wahl zur Aufklärung des Täters. Entscheidender ist entweder, wohin du das Geld überwiesen oder die Ware versandt hast.

Aber das werden dir die Kollegen bereits erzählt haben, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jungjan
17.02.2016, 14:04

Hallo. Danke für Ihre Antwort. Ich hatte kein Geld per Überweisung verschickt denn ich hatte es Bar bezahlt. Ich dachte das wäre sicher. Bei der Polizei sagte man mir,das die Anzeige nur mit viel Glück einen Treffer landet.Da ich ja natürlich auch nur den Email Verkehr habe,als Beweismittel. Er sagte das er es abstreiten könnte zur Not,zb das vor Ort kein Verkauf zustande kam ,oder ähnliches

0

Ja kann man. Ich glaube die IP-Adresse kann man sogar vom E-Mail Quelltext ablesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jungjan
16.02.2016, 23:12

Ich habe nur gehört das es mit Handys nicht so einfach sein soll.

0
Kommentar von jungjan
16.02.2016, 23:56

ok danke

0

Was möchtest Du wissen?