Kann man nachträglich ein Erbe ablehnen wenn Schulden vorhanden sind?

7 Antworten

soweit ich weiss, dhat man 6 wochen, sobald man kenntnis bekommt um das erbe sich anzusehen und zu entscheidne ob man es ablehnt. mledt man sich ncith, um da serbe auszuschlagen, nimmt man es automatisch an

Nein, wenn man das Erbe angenommen hat, hat man auch eventuelle Schulden an der Backe.

5

Wir werden versuchen, das bei einem Notar zu erfahren.

0

Das ist ja gerade der clou bei der sache. Angenommen ist angenommen. Ich würde mir wahrscheinlich zweima überlegen, ob ich das Erbe von jemandem annehme, den ich nicht kenne. Das ist wie ein 50/50 Glücksspiel.

Mein Bruder steht im Erbschein, beteiligt sich aber nicht an den Kosten?

Hallo zusammen! Wie die Frage vermuten lässt, geht es um das Thema Erbe. Mein Vater ist letztes Jahr gestorben. Nach langem Prozedere und der Einigung mit meiner Stiefmutter, dass Erbe an zu treten (waren eigentlich nur Schulden doch es war von Anfang an klar, dass die Beiden diese bezahlen wollten) , haben wir dies auch inkl. Erbschein gemacht. Sprich die Schulden im Namen meines Vaters und auch die Beerdigung sind bereits bezahlt.

Mein Bruder, zu dem wir alle keinen Kontakt haben, steht allerdings nun auch mit im Erbschein, da er sich wie vermutet überhaupt nicht dafür interessiert hat und einfach die Zeit hat verstreichen lassen. Meine Stefmutter und ich wollen ihn nun mit in die Zahlungen ziehen, die wir bereits zahlen mussten bzw. zahlen wollten. (Nun fragt bitte nicht warum wir ihn jetzt noch mit schleifen wollen, ist eine lange Gesichte).

Die Rechnungen und Belege zu allen geleisteten Zahlungen bezüglich den Schulden meines Vaters haben wir aufbewahrt.

Nun meine eigentliche Fragestellung: Kann ich mit den Rechnungen und Belegen zu einem Anwalt gehen damit er seinen offenen Erbteil, welchen er nicht gezahlt hat, begleicht? Sprich seinen Teil vom Erbe nachträglich einfordern, obwohl wir schon alles bezahlt haben?

Danke

...zur Frage

Erbe ausschlagen - minderjähriges Kind

Hallo,

und zwar folgendes:

Ich habe einen Brief vom Nachlassgericht bekommen...möchte jedoch das Erbe ausschlagen. Nun ist es ja so, dass wenn ich ausschlage meine Tochter auch Post bekommen müsste... Ich möchte nächste Woche aufs Nachlassgericht fahren und für meine Tochter ebenfalls gleich das Erbe mit ausschlagen, da es sich soviel ich weiß um Schulden handelt.

Nun habe ich von einer Freundin gehört, dass es im Internet ein Formular geben soll , welches ich für mein Kind das Erbe mit ausschlagen kann, wo man die Unterschrift von beiden Elternteilen braucht. Und ich würde gern dieses Formular mit zum Nachlassgericht nehmen...damit ich nicht 2x hin muss

Ich weiß, dass ich das gerade bißchen schlecht erklärt habe...aber ich weiß nicht so richtig wie ich es in Worte fassen soll..

LG Yunika

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?