Kann man nach MRT Kopfschmerzen kriegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Untersuchung für Dich mit Stress verbunden war, kann allein dieser Stress eine Migräne auslösen. 

Das ist sehr viel wahrscheinlicher als eine Nebenwirkung des MRT.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sind solche Nebenwirkungen vom MRT sehr unwahrscheinlich, was aber nicht heißt, dass es nicht doch mal sein kann. Vielleicht hat sich bei dir, wegen der von dir erwähnten Platzangst dazu, etwas Druck aufgestaut, der sich jetzt durch das Unterbewusstsein als Kopfschmerz ausdrückt. Ich habe nach MRT nie irgendwelche Nebenwirkungen gespürt, aber war danach immer sehr erschöpft, einfach weil ich die ganze Zeit nervös war. Vielleicht ist es bei dir ja auch so. :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
10.07.2016, 14:47

das vermute ich auch, ich war an dem Tag auch wo ich es früh schon hatte total fertig gewesen und war auch zeitiger im Bett auch als sonst, allein schon wegen der fürchterlichen Migräne und Ibu hat da auch nicht gleich wirksam richtig geholfen. Vor allen Dingen sich dann gar nicht bewegen dürfen, das ist schon so eine Sache und dann noch das Engegefühl darin. Aber das man davon gleich Migräne bekommt, hat selbst mich gewundert. Ich muss morgen eh zum Hausarzt, das werde ich dann auch noch mal abklären lassen. Falls der Verdacht auf Bandscheibenvorfall besteht, was ich aufgrund der mitgegeben CD gesehen habe, kann das natürlich auch von den ständigen Schmerzen die ich jetzt noch immer habe, auch ausgelöst worden sein. Begeisterung sieht in meinen Fall anders aus. 

0

Platzangst kann sicherlich auch zu Kopfschmerzen führen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?