Kann man nach Elterngeld noch Erziehungszeit nehmen und erst sich dann arbeitslos melden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du müsstest das bei der Agentur für Arbeit melden,dass du in Elternzeit gehst,dann steht dir kein ALG - 1 zu,weil du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst !

Versichert könntest du über deine Frau werden ( Familienversicherung ) wenn sie in einer gesetzlichen KV - ist,Beiträge in die RV - werden dann nicht gezahlt.

Es käme auch darauf an wie alt das Kind ist,was deine Frau an Brutto und Nettoeinkommen hat und was ihr an KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zahlen müsst.

Wenn das Kind nämlich noch nicht älter als 3 Jahre wäre,dann könntet ihr ggf.über das Jobcenter ergänzende Aufstockung zum Einkommen deiner Frau erhalten,wenn das dann mit Kindergeld und anrechenbaren Einkommen euren Bedarf nach dem SGB - ll nicht decken würde.

Dann würde das Jobcenter auch deine Beiträge für deine KV - übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich nicht arbeitslos meldest, müsste deine Frau bei ihrer KV die Familienversicherung für dich beantragen, Rente bezahlt dir niemand, dann bist du Hausmann. Unterstellt dass deine Frau weder privat versichert ist, noch Beamtin ist und du auch keinen Minijob hast. Das wär zumindest mal meine Meinung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?