Kann man nach einen Schluck Alkohol betrunken werden?

8 Antworten

unter normalen Umständen nicht.
Allerdings ist es möglich, wenn:
- du extrem hochprozentigen Alkohol trinkst (zB. Absinth)
- deine Körpermasse extrem gering ist bzw. du noch klein/jung bist
- du eine Prödisposition für langsameren Alkoholabbau hast (Enzymstörung zB besonders im asiatischen Raum verbreitet)
- dein "Schluck" extrem groß ist ("Verbindungssaufen" mit Kehlkopföffnung um 200 ml mit einem Schluck zu trinken)

Ich habe eine Freundin, bei der ist das so schon bei einem Schluck Wein. Deshalb trinkt sie keinen Alkohol.

Wenn ich einen Schluck Bier trinke, bin ich mindestens 15 Minuten nicht mehr ganz nüchtern. Ich merke es heftig: die Oberschenkel werden weich und ich nehme alles viel gelassener. Das hört dann aber wieder auf innerhalb der nächsten 1/2 Stunde.

Bier is auch alkohol...nach einem schluck bier ist nichts....Reines ethanol ist DER alkohol...nach einem schluck brennt dir die schleimhaut im gesammten mund bis runter zum magen weg, wird verätzt, du musst brechen, eventuell schwillt dein hals an und du stirbst einen grausammen tod...sollte dir das aber nix ausmachen weil du juck norris bist dann bist du trotzdem betrunken wie kein zweiter

kommt darauf an, wieviel man verträgt. Ich habe völlig damit aufgehört.

Was möchtest Du wissen?