Kann man nach einem Jahr aus einem Handyvertrag austreten?

4 Antworten

Aus Kulanz vielleicht, glaube ich aber nicht bei Vodafone. Die meisten Verträge laufen ja 24 Monate. Kannst nur zum Ablauf dieser Zeit kündigen. Würde ich auch jetzt schon machen damit es nicht vergessen wird.

Ich habe dies Angebot auch schon mal gehört. Dabei sollte man dann die Grundgebühr für die Rest-Laufzeit + die Kosten für das durchschnittliche Telefoniervolumen bezahlen. Tolles Angebot, nicht? Da hätten die ihr zu erwartendes Geld vorzeitig bekommen und du hättest ohne Telefon den vollen Vertag abbezahlt.

Ne, so einfach geht das nicht. Du bist 2 Jahre gebunden. Ich weiss aber, das es die Möglichkeit gibt, in so einem Fall die Rest-Grundgebühr einmalig zu zahlen und so den Vertrag zu beenden. Da muss aber Vodafone mitmachen. Zweite Möglichkeit ist: Die Karte heraus nehmen und gut verstecken!!!

und wenn ich sie dann versteckt habe?

0
@Jupheidi

Musst Du jeden Monat weiter Deine Grundgebühr bezahlen.

0

Normalerweise kann man nicht vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen, besonders wenn man mit dem Vertrag ein subventioniertes Handy bekommen hat. Aber wenn Du bereit bist das Handy zu verkaufen, kannst Du Deinen Vertrag vielleicht bei eBay "loswerden". (http://www.compboard.de/tipps/handy/handyvertrag-vorzeitig-kuendigen.html)
So bekommst Du noch Geld für Dein Handy und musst Deinen Vertrag nicht mehr weiter bezahlen. ;-)

Was möchtest Du wissen?