Kann man nach der Hauptschule nur dreckige Berufe machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Blödsinn... du kannst dich immer weiterbilden. Zum Beispiel du machst deine Ausbildung als Kaufmann für Einzelhandel. Nach der Ausbildung machst du dann nach ein wenig Berufserfahrung dein Wirtschaftsfachwirt/Handelsfachwirt und dann deinen Betriebswirt. Möglichkeiten gibt es viele liegt an dir und was du bereit bist zu leisten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Vorurteil hält sich hartnäckig bei den Dumpfbacken die sich weigern sich mit den aktuellen Tatsachen zu beschäftigen. Zu den aktuellen Tatsachen gehört dass aktuell noch zehntausende Lehrstellen unbesetzt sind. Es nicht das erste Mal. Warum sind sie unbesetzt? Weil es den jungen Menschen an sozialer Kompetenz fehlt, weil sie mit ihrem Einser-Abitur unfähig sind die einfachsten Rechenaufgaben zu bewältigen, einfaches normales Deutsch korrekt zu beherrschen. 

Es gibt über 130 verschiedene handwerkliche Berufe. Die sind wirklich nicht alle dreckig. Wobei: So ein Gebäudereinigungsmeister macht sich die Finger ganz bestimmt nicht mehr schmutzig und verdient gut. Als Beispiel. 

Aktuell sind über 30% der Studierenden ohne Abitur eingeschrieben. Tendenz steigend. 

Suche Dir rechtzeitig einen Ausbildungspaten. Aber vorher stelle bitte erst mal fest ob es in Richtung Handwerkskammer geht oder in Richtung Industrie-und Handelskammer. Wenn Du die Richtung weißt dann frage bei der entsprechenden Kammer nach so einem Paten. Das sind in der Regel pensionierte Praktiker. Die haben also Lebenserfahrung, kennen Betriebe und so fort. Wenn sie den Eindruck haben da ist ein junger Mensch der mit unserem Schulsystem nicht klar kommt aber einsatzbereit ist, sozial kompetent und auch nicht dumm, dann hilft der. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich stimmt das nicht ganz. Es kommt drauf an welche Noten du hast.
So Bessere Noten, so bessere Chancen auf ein Beruf wo auch Realschüler absolvieren. Ich habe bsp. auch nur ein Hauptschulabschluss, aber mache grad eine Ausbildung (3 Lehrjahr) zum Bürokaufmann und bei mir sind nur Realschüler in der Klasse. Aber es kommt meistens auch auf die Firmen an manche nehmen auch Hauptschüler zum Ausbilden wo man eigentlich ein Real Abschluss braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Losch95
04.11.2015, 15:21

Ich wusste auch nicht das man für die Putzfrau einen Abschluss braucht.

0

Nein mit der richtigen Ausbildung kannst du dann auch noch tolle Berufe erlernen, d.h. du machst die Hauptschule fertig und dann eine Lehre oder eine Berufsbildende Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag mal so: es ist wohl schwieriger geworden. Da wo zu meinen Schulzeiten (Abi 91) noch nen guter Realschulabschluss eine Banklehre ermöglichte, da brauchst du heute Abi.

Es gibt aber immer noch genügend Ausbildungsberufe, die auch HS ansprechen.

Z.B. Kaufmann im Einzelhandel.

Guck z.B. mal hier:

http://www.azubi-azubine.de/ausbildung/ausbildungswege/ausbildung-mit-hauptschulabschluss.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Freundin hat jetzt eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Köchin und da sie super abgeschnitten hat wurde ihr jetzt auch der 10 Klassen Abschluss anerkannt (ich meine Realschulabschluss). Sie hatte ihre Lehre nach der 9. Klasse begonnen. Manche sind halt Praktiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Losch95
04.11.2015, 16:06

Sie hat aber nur Realschule anerkannt bekommen weil sie in der Schule die Bestimmten Notendurchschnitt geschafft hat das kann man fast in jeder Ausbildung schaffen. Das hat nix mit (Praktiker) zutun.

0

Natürlich nicht! Es gibt mehr als 1/4 der gesamten Berufe die Hauptschüler aufnehmen. Viele davon sind echt klasse und umfangreich. Das wird nur gesagt, damit man sich anstrengt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man kann auch saubere Berufe machen. Was immer du damit meinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du hast halt relativ wenig Auswahl und hohe gehaltsklassen erreicht man nur durch sehr sehr anstehendes hocharbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur sowas. Aber ein Vermögen wirst du nach der Hauptschule nicht verdienen mach am besten deinen realschul Abschluss nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du kannst auch Bäcker werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?