Kann man nach dem studium als bankkauffrau arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selbstverständlich kannst Du mit einem abgeschlossenen BWL-Studium als Bankkauffrau arbeiten, aber halt wahrscheinlich eher nicht am Schalter (dafür bist Du dann überqualifiziert), sondern in einer Wertpapier- oder Devisenabteilung, oder in der Geschäftsführung etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjaanz
29.06.2016, 10:02

genau das mein icheig. also am schalter :) aber wenn ich es im endeffekt möchte ? also selbst wenn ich überqualifiziert sein sollte ? 

0

Wenn die Stellenausschreibung deinen Qualifikationen entspricht, ja. Als BWLer wird man nicht mit der Berufsbezeichnung BWLer eingestellt. Das weißt du ja schon. Hast du dir mal Stellenausschreibungen angeschaut, was sich die Arbeitgeber so vorstellen? Das wäre ein Punkt, wo du sehen könntest, ob das tendenziell geht.

Hast du einen Studentenjob? Das wäre eine ideale Möglichkeit während des Studiums herauszufinden, ob dir dies oder das gefallen könnte und dazu Arbeitserfahrung zu sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mit einem BWL-Studium dürftest du gerne genommen werden, da das ja deutlich umfangreicher und tiefgehender ist. Allerdings könntest du mit BWL durchaus auch mehr machen und es mag sein dass sie vllt. fehlende Praxis bemängeln könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?