Kann man nach dem Master in Psychologie eine Praxis eröffnen ohne mit den versicherungen zu arbeiten

3 Antworten

Na, wenn Du in die Psychotherapeutenrichtung gehen willst, dann musst Du nach dem Master erstmal eine Psychotherapeutenausbildung machen. Dauert meist 3 Jahre.

Nach dem Master darfst du als Psychologe arbeiten. Aber nicht als Psychotherapeut. Dazu benötigt man eine Zusatzausbildung.

Als Psychologe kannst du eine Praxis eröffnen und psychologische Beratung anbieten. Ob du genügend zahlungskräftige Kunden bekommst, steht auf einem anderen Blatt..

also geht es auch ohne die weitetbildung mit der approbation die approbation ist also nur für die arbeit mit versicherungen

0

Was möchtest Du wissen?