Kann man Morgenrot und Abendrot auf Fotos unterscheiden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

nein, an sich kann man das nicht unterscheiden, weil es physikalisch exakt das Selbe ist und damit auch exakt das selbe Licht und das selbe Rot entsteht…

Man könnte es aller höchstens aufgrund anderer Faktoren bestimmen wie z.B. Himmelsrichtung, Frühtau etc.

Zudem würde alleine schon der Weissabgleich der Kamera, egal ob manuell oder automatisch, einen wie auch immer gearteten Farbunterschied zunichte machen, selbst wenn es ihn geben würde (was es aber ja nicht tut). Daher könnte man es selbst dann (!) auf einem Foto nicht unterscheiden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sofern man die Himmelsrichtung des Fotos nicht weiß, kann man durchaus anhand der Himmelsfärbung bestimmen ob es ein Untergang oder ein Aufgang ist. Morgens ist die Luft meistens noch klar wodurch der Aufgang ein wenig gelber wirkt während sie tagsüber verschmutzt wird (Auto-Abgase, Industrien usw.) und der Untergang dadurch etwas rötlicher wirkt.

Für ein ungeübtes Auge ist das meistens nicht zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sonnenauf und -untergang haben die gleiche Farbtetmperatur weil die Absorption des Licht Spektrum durch die Atmosphäre bei gleichem Licht Einfallswinkel die gleiche ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilaNachtkatze
22.02.2016, 16:32

Das heißt, Kugelfisch liegt falsch? Seine Antwort war ja eher das Gegenteil... :-/ Aber es klingt logisch. Danke

0

Naja, also morgens ist es ja meist etwas nebeliger aber rein Physikalisch ist es komplett das gleiche (denke ich^^) lg:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

normalerweise gibt es ja nur ein Abendrot und Morgengelb. Denn, wenn es am morgen "Morgenrot" gibt, heißt es ja immer das, das Wetter an diesem Tag schlecht werden soll.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da einen Witz: Zwei Museumsbesucher betrachten ein Bild. "Ist das ein Sonnenauf- oder -untergang?" "Untergang. Ich kenne den Maler; vor Mittag steht der nicht auf."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilaNachtkatze
22.02.2016, 16:18

Möglicherweise hat sich ihr Freund genau das gedacht und wollte es nur durch die Blume sagen..... xD Vielen Dank, den merke ich mir.

0

Zum Bleistift dadurch, dass morgens noch irgendwo Nebelschwaden sind. Abends nennt man die Nässe in der Luft eher Wolken, falls welche da waren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn du auf dem Foto irgendwie die Himmelsrichtung ausmachen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man das unterscheiden. Man braucht nur gute Bilder und ein geschultes Auge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilaNachtkatze
22.02.2016, 16:10

Anhand der Himmelsrichtung oder gibt es auch andere Möglichkeiten? lg

0
Kommentar von Kugelfisch0501
22.02.2016, 16:12

Die Farben der Rottöne sind mininal anders.

1
Kommentar von BOZZZZ
02.03.2016, 09:18

Reiner Bullshit. Da kennt sich jemand überhaupt nicht mit Licht und Lichtbrechung aus. Ohne einen Kompass oder eine Uhr kann man es nicht unterscheiden!

0
Kommentar von tim1247
02.03.2016, 12:29

Got rekt

0

Is doch egal Fakt ist die Engel backen Brot :p aber ich glaube das lässt sich nicht feststellen , vlt kannst du anhand de Bildes die Himmelsrichtung bestimmen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschäftige mich schon seit Jahren mit Fotografie. Es gibt Unterschiede. Nicht das was andere schreiben. Also Morgens wenn die Sonne aufgeht gibt es mehr blaue Töne. Beim Sonnenuntergang gibt es mehr rote Töne. Steht so in vielen alten und neuen Bücher drin, die ich gelesen habe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?