Kann man mit zwei kleinen Kindern noch arbeiten gehen?

16 Antworten

Du bist also im Zweifel. Also frage Dich mal ganz genau, warum Du eigentlich in die Arbeit gehen willst. Kannst oder magst Du auf nichts verzichten? Denkst du, daß Du Dir dann vieles nicht mehr erfüllen kannst, oder kannst Du Dir vorstellen, daß es auch andere Wege gibt, um an seine Ziele zu kommen? Kannst oder magst Du Dich nicht ganz auf die Mutterrolle einlassen? Wie würden sich Deine Kinder entscheiden? Stehen irgendwelche Ängste dahinter? Wie wichtig ist es Dir, Deine Kinder selbst zu erziehen, Mutter zu sein, Deine Werte weiterzugeben? Was ist Dir wirklich wichtig? Dann entscheide! Dann bleib Dir selbst treu! Und vor allem - was sagt Dein Herz!!!!?????

Hallo

also ich habe 2 kinder fast 3 und die kleine 1 jahr und 3 Monate. Ich bin altenpflegerin bin auf 25 std/woche eingestellt habe mit hängen und würgen ein 10h gutschein bekommen. Arbeiten tu ich weitaus mehr als 25 std/woche habe in 2 wochen über 100 überstunden die ich nicht bezahlt bekomme und auch kein ausgleich. Meine kinder gehen von um 06:00 bis 16:00 in den kindergarten. Ich muss beide mit den bus zur Kita fahren und danach mit dem bus weiter nach wedel was um und bei 40 min. fahrzeit beansprucht. Ich bin alleinerziehend. Nach meiner schicht spricht bis halb drei mittags fahre ich mit dem bus zur kita hole die kinder gestresst ab und fahre dann nach hause wo ich erst um halb fünf fünf bin. Meine kleine kann ich gleich ins bett bringen da sie erschlagen ist. So dann schlafen beide nicht durch kommen in der nacht mindestens 2-3 mal nun sind sie beide auch noch krank also kommen sie öfters. Und ich muss um halb fünf morgens aufstehen die kinder anziehen und dann auch schon los. Ich habe das jetzt seit 5 Monaten mitgemacht und das ende vom lied ich bin fertig mit den nerven, diagnose anfängliche depression mit bourne out syndrom. Ich war eigentlich durchorganisiert aber egal ob organisation oder nicht es ist hammer hart und zerrt an den nerven und man hat zu nichts mehr lust. So geht es mir.

Hallo nalewi, ich habe diesen Beitrag aus bei mir aktuellem Anlass erst jetzt gelesen....mich würde wirklich interessieren, wie es Dir hier heute- 2,5 Jahre später- geht. Ich muss sagen, die Vorstellung ein einjähriges KInd schon um sechs Uhr in die Krippe zu bringen hat mich echt sehr berührt und auch der ganze Weg..... Vielleicht bist Du noch hier angemeldet und kannst berichten. Herzliche Grüße, maeuse1107

0

Seinerzeit zu meiner Zeit war das Gang und Gäbe. Ich hätte es mir nicht vorstellen können, nur Hausfrau zu sein. Ich habe auch keinen Respekt vor den Nur-Hausfrauen. Was andere Mütter (die berufstättig sind) nebenbei machen, stresst sie den ganzen Tag kopfschüttel

Und meinen Kindern hat es nicht geschadet, dass sie schon frühzeitig in die Kindereinrichtung gehen mussten. Im Gegenteil.

Und bestätigt bekam ich es jetzt von einer Mutti, die ihre ersten zwei Kinder zu Hause hatte. Und nun, da sie Arbeit bekommen hat, den dritten in die Krippe bringt. Sie bedauert, es bei den anderen nicht auch so gemacht zu haben.

Ich denke für kleine Kinder ist es sinnvoll bei der Mutter zu sein und es gibt keinen Grund Frauen, die sich den ganzen Tag mit ihren Kindern beschäftigen keinen Respekt entgegenzubringen. Ich finde es schlimm, dass nur nich respektiert wird, was Geld einbringt. Wenn man die Kinder nicht gerne um sich hat oder aus irgendwelchen Gründen arbeiten muss ist Krippe sicher für beide Seiten die Beste Lösung.

0

erzieherin, kindergärtnerin, Sozialpädagogische Assistentin?

also ich möchte gerne etwas in richtung kindergarten machen, als beruf, also gerne mit kindern zsm arbeiten, mit ihnen spielen und sie betreuen, und nun weiß ich nicht welcher beruf von den drfein das genau ist ? Und bei den ganzen 3 berufen verdientman ja auch nicht so viel, könnt ihr mir ein beruf nennen bei dem man viel mit kinden zu tun hat ? am besten etwas im kindergarten ?!

...zur Frage

Ist der Beruf Erzieher etwas für mich?

Ich bin sehr interessiert an der Ausbildung zum Erzieher. Mit Jugendlichen zu arbeiten (egal was) war schon immer mein Traum, deshalb kam mir die Ausbildung in den Sinn. Immerhin muss man dort ja nicht nur mit kleinen Kindern arbeiten sondern auch mit anderen Altersgruppen oder? Jedenfalls komme ich nicht soooo mit kleinen Kindern aus, bringt es dann überhaupt etwas den Beruf in Frage zu stellen?

...zur Frage

wie und wann sollte eine Mutter arbeiten gehen, wenn sie Kinder hat?

nach Mutterschutzfrist, nach Elternzeit also 1 Jahr, nach 3 Jahren? lohnt es sich überhaupt noch zu arbeiten, wenn man eine Tagesbetreuung bezahlen muss? oder sollte man die Zeit lieber mit den eigenen Kindern verbringen, statt für paar Euro zu arbeiten und die Familie dabei belasten? NEIN, ich lebe NICHT vom Staat.! mein Mann arbeitet und ich bin in Elternzeit. Doch sehe ich irgendwie zu wenig Zeit um Vollzeit zu arbeiten und zu wenig Verdienst um Teilzeit zu arbeiten, wenn ich eine Tagesmutter bezahlen muss. Tagesstätte kommt nicht in Frage, das finde ich eher als abschieben der Kinder, bis die Mama kommt. Ich habe es beim ersten Kind erlebt. Nie wieder Tagesstätte! bin aber irgendwie verwirrt vom System hier. Nein, Großeltern leben nicht mehr. Also auch keine Lösung. Danke für die Antworten. Vielleicht gibt es ja ne Mama, die ihre Entscheidung treffen konnte, und mir nun helfen kann. Mein Ehemann arbeitet in Schicht, was tgl wechselt, also kann ich auch nicht zu festen Zeiten auf Betreuung von ihm erwarten. Geht nicht. Brauche ne Lösung, wie eben für alleinerziehende Mamas...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?