Kann man mit Pascal ein Minecraft ähnliches Programm entwickeln, das auch flüssig läuft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Delphi kann man ALLES. Du kannst damit sogar in die Byte-Struktur eingreifen und deren Bits neu zusammensetzen! NATÜRLICH kann man damit jegliche Spiele programmieren, die denkbar sind. Willst Du allerdings Vektorgrafiken bearbeiten, dann gibt es eine Komponente von Steema. Sie ist für nicht-komerzielle Benutzer in der Demo-Version voll funktionsfähig. Sie hat nur eine Nag-Screen.

https://www.steema.com/

Damit wird Grafiken-Erstellen wie Lego basteln. Ich liebe diese Komponente. Sie ist unglaublich mächtig. Hauptanwendung ist wohl Finanzmathematik und Technik.

Wenn Du künstlerisch in 3 D gehen willst, kannst Du auch mit Blender arbeiten. Wäre aber ein komplett anderes Konzept. Blender kann ebenfalls ... das würde aber zu weit führen, Google führt Dich zu den Tutorials dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Eisenkoenig 26.09.2016, 20:20

Sehr Ausführlich Erklärt, vielen lieben Dank :)

0

Wenn Du nicht bei Null anfangen willst, kannst Du suchen nach "Source Code" und Dir eine Vorlage holen. Aus Deiner Frage schließe ich, dass Du keinen Compiler hast. Die Delphi IDE kostet einige tausend Euro. Die kostenlos Variante wäre Lazarus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Eisenkoenig 24.09.2016, 21:45

Wie kann man das den falsch Deuten ?
Ich besitze einen natürlich eine Umgebung mit einem integrierten Pascal-Kompiler.
Ich möchte mich auch nicht mit Delphi beschäftigen, sondern möchte einfach nur wissen, ob man ein Spiel mit 3D Vektorgrafiken und was noch alles so in die 3D Spieleprogrammierung rein gehört, mit Pascal umsetzen kann.
Auch wenn es Jahre dauert.

Natürlich möchte ich nicht bei Null anfangen, das ist schonmal ein guter Anhaltspunkt, also würde ich gerne wissen, was mir so für Bibliotheken für 3D Grafiken bleiben und ect.

Falls du bis hier her gelesen hast, bedanke ich mich erstmal für deinen Beitrag.
Lg

0

Natürlich -- Programm in Pascal schreiben, kompilieren und linken.

Kompilieren und linken sind bei IDEs normalerweise ein Schritt.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?