kann man mit Obst, Frozen Joghurt und Naturjoghurt abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit 48 kg kommst Du in ein durchaus für Deine Grundwerte zu geringes Gewicht. Das kann dann sehr gefährlich werden bis tödlich.

Wir Menschen brauchen sicherlich auch Energie, vor allen Dingen aber Nährstoffe. Alleine in Sprossen wurden bisher 400 verschiedene Nährstoffe gefunden und die Wissenschaft sieht noch lange kein Ende ihrer Forschung diesbezüglich. Vergiss also diese Starrerei auf das Wort Kalorien. Ebenso auf diese anderen Überschriften wie Eiweiße, Vitamine und so fort. Zu jedem gibt es jeweils so viel Fachliteratur dass Du damit eine große Bibliothek bis unters Dach füllen kannst.

In Brotwaren müssen laut Lebensmittelvorschrift nur insgesamt 5% aus Getreideanteilen, Gewürzen und Flüssigkeit bestehen. Die einzelnen Waren werden sicherlich von der Innung wirklich sehr gerne kontrolliert. Aber die Bäcker-Innung steht den gesetzlichen Vorschriften machtlos gegenüber weshalb sie sich schon vor Jahren mit den Fakten die ich nannte an die Öffentlichkeit wandte. Du bist aber berechtigt selbst zu backen oder selbst festzustellen, welche Waren dem Bäcker der Wahl geliefert werden von wo. Tatsächlich bedeutet Dies weniger Aufwand als sich nach irgendwelchen esotherischen Empfehlungen umzuschauen von denen Unmengen kursieren.

Neben Obst und Gemüse möchte ich Dir ans Herz legen Dir Getreidekörner gut aufzukochen. Diese sind im Kühlschrank gut eine Woche haltbar in einem geschlossenen Gefäß. Sie passen überall zu. Auch in einen Sprossensalat den Du bestenfalls nach einem der zahlreichen Rezepte welche im Internet zu finden sind selbst zauberst. Hier und da Fisch schadet absolut nicht. Der kann dann auch gerne kalt sein.

Die Frage nach den Fetten ist auch wissenschaftlich noch lange nicht ausdiskutiert. Tatsache ist, dass gerade viele alte Menschen seit früher Jugend täglich ihr Fett essen, sei es in Form von einem Glas selbst hergestelltem Pflanzen- oder Tieröl. Welche langfristigen Auswirkungen Margarine auf unser Sein hat wissen wir noch gar nicht. Es ist also obsolet dazu eine Aussage machen zu wollen. Es sollte aber bekannt sein dass dazu noch keine Daten vorliegen welche sich wissenschaftlich nennen lassen.

Bei dem Wetter sollten wir viel trinken. Das dürfen gerne mehr als drei Liter sein. Dazu darf auch gerne der eine oder andere Soja-Drink gehören. Laut WHO gibt es dort nachlesbar manche Inhaltsstoffe welche uns Frauen manche Erkrankung und manches Zipperlein fernhalten.

Das ist viel zu wenig. Du isst ja nicht mal deinen Grundumsatz. Außerdem fehlen dir wichtige Nährstoffe, wenn du nur Obst und Joghurt isst. Ich würde es nicht länger als 2 Wochen machen, wenn überhaupt. Abnehmen kann man wahrscheinlich, aber ob das auf Dauer gut geht ist ne andere Frage.

Ja. Ich empfehle dir auch 2 stunden später ein bisschen joggen zu gehen oder bei dem Wetter eher spazieren da sich Joghurt sowie andere Eiweißprodukte wie Käse oder Quark in Energie umwandeln :)

Ja klar! mit sport und gesunder ernährung geht alles. Aber achte darauf das du auch fleisch ist. Denn wenn dein Körper zu wenig von etwas hat kannst du nicht gut abnehmen. Ich nenn das mal notfallspeck der dann nicht weg geht! :D

Und wenn du 48 Kilo wiegst, willst du auf 43 runter. Wenn du das dann erreicht hast, willst du auf 39 Kilo runter usw..

Hör bitte auf damit, das ist der Anfang vom Ende. Und wenn du abnehmen willst, dann bitte nicht so! Meine Ernährungsberaterin hat mal zu mir gesagt: "Wer abnehmen will, muss essen!" Das was du isst, ist viel zu wenig- erst recht, wenn du zusätzlich noch Sport machst. Berechne deinen Grundumsatz, ernähre dich ausgewogen (d.h auch ausreichend Kohlehydrate und Fette) und gesund und mach genug Sport- und dann sollte sich auch der gewünschte Erfolg einstellen..

Bei deinem Essensplan würdest du am Anfang vermut auch Gewicht verlieren (Wasser und Muskelmasse) aber irgendwann lässt der Jojo Effekt zwangsläufig grüßen...

Guten Abend,

dein Gewicht ist in Ordnung, ich würde an deiner Stelle nicht unter 50 kg gehen.

Das ist für eine erwachsene Frau eher 'unter' der Schallmauer und ggf. auch mit Problemen verbunden.

Bei der Wärme braucht man tatsächlich weniger essen, allerdings sind 500-600 kcal zu wenig. Das ergibt im schlimmsten Fall einen Hungerstoffwechsel, zumindest einen ausgebremsten und dann läuft die Spirale Diät-Jojo-Diät etc.. an :))

Besser wäre es, so du im Augenblick etwas Ruhe und Zeit hast, einmal ein Kurzfasten oder eine Trinkfasten-Kur zum Entsäuern/Entschlacken zu machen und dann (danach) die Ernährung bewußter zu gestalten.

Aber daran denken, fasten ist nicht wirklich als Diät zum Abnehmen geeignet ode gedacht! ;)

Frozen Joghurt hat reichlich Zucker (18g ist schon über 1/3 der empfohlenen Tagesmenge), ist daher gerade nicht gut und du schreibst ja selbst, nicht Süßes essen zu wollen...

Naturjoghurt hat übrigens mind. 3,8% Fett und das ist auch in Ordnung so. Das ganze entfettete Zeugs ist wertfrei und damit der Geschmack irgendwo her kommt, wir dann - siehe im Frozen-dingens Zucker etc. zugsetzt.

Nimm lieber einen guten Bioland/Demeter-Joghurt NATURBELASSEN und schneide dir frische Früchte hinein. Und zum Frühstück ein selbst zubereitetes Müsli, nach der Ur-Methode mit Nüssen und Wasser zubereitet. Auch mit Früchten ist passend. Aber ohne Milch/Joghurt oder Säften.

Statt Brötchen Vollkornbrot oder anderweitiges Getreide, Kartoffeln etc. und insgesamt auf min. 1200/1400 kcal kommen oder eben einige Tage mal ein Teefasten einlegen und dann Gemüse & Co essen und durch ein Mehr an Bewegung die Figur auf trab bringen, aber nicht mit einer Magerdiät den Stoffwechsel durcheinander bringen und Wasserverlust mit Gewichtsabnahme gleichsetzen. Bei den meisten FDH-Varianten werden auch (neben Wasser) vor allem erst Muskeln abgebaut und durch die süße Kost aus Fertignahrungsmitteln ergibt sich dann trotzdem kein sichtbarer Erfolg.

LG

Nein, würdest Du nicht. Du ernährst Dich nur von ca. der Hälfte Deines Grundumsatzes. Damit nimmt niemand auf Dauer ab.

Ja. Aber kleiner Tipp, ess das Obst nicht in zu großen Mengen, zu viel Fruchtzucker kann auch 'dick' machen:D

cakejane 05.08.2013, 21:19

Früchte machen erst dann 'dick', wenn man sie ungut kombiniert. Z.B. mit weitern zuckerhaltigen Nahrungsmitteln oder Auszugsmehlen; bzw. in Saftform. Wenn man die Faustregel (von einem Lebensmittel immer nur so viel, wie in die eigene Hand passt, bzw. Handtellergroß) beachtet, ist das alles völlig unproblematisch. 2 Kilo Äpfel am Stück bekommt eh kaum jemand auf die Schnelle herunter.....

0

Das ist zu wenig!!Davon bekommst du nur nen YOYO Effekt und schwups hast du alles wieder drauf!:/ Wenn man abnehmen möchte sollte man um die 1200kcal essen!LG

cakejane 06.08.2013, 17:15

.. oder auch mehr, aber dann das richtige. und das sind natürliche/naturbelassene lebensmittel... möglichst ohne zucker und andere inhaltsstoffe 'unbekannter' herkunft.....

0

Was möchtest Du wissen?