Kann man mit negativer Schufa eine Wohnung mieten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man muss ja nicht unbedingt bei einer Genossenschaft eine Wohnung mieten, sondern kann es natürlich auch ganz "normal" über den Wohnungmarkt der örtlichen Zeitungen versuchen. Es ist keineswegs Standard, dass private Vermieter grundsätzlich immer eine Schufa Auskunft verlangen; entscheidend ist, ein regelmässiges Einkommen nachweisen zu können und einen ordentlichen vertrauenswürdige Eindruck zu machen.

Natürlich können auch Deine Eltern eine Wohnung für Dich mieten, es ist absolut üblich, dass Eltern für ihre Kinder, die noch in der Ausbildung sind, den Mietvertrag unterschreiben und die Miete übernehmen, für den Vermieter sind Eltern im Hintergrund auf jeden Fall eine zusätzliche Sicherehit und wird gerne gesehen

Hier in Hannover bekommst Du mit Deiner Bonität allenfalls ein WG-Zimmer und selbst dann sind Schufaauskünfte nicht vollkommen unüblich, v.a. wenn es um einen gemeinschaflichen Mietvertrag geht.

Wohnungsbaugesellschaften wollen auch ein Schufaauskunft oder eine sichere Zusage vom Jobcenter. Allenfalls Wohnungsgenossenschaften lassen sich nach meiner erfahrung auf Bürgschaften ein. Allerdings verlangen die auch für ihre günstigen Wohnungen neben den 3 Monatsmieten Kaution noch die Genossenschafts-Spareinlage von ca. 3 Kaltmieten.

Wedel mit dem Ausbildungsvertrag und nimm die Eltern mit, deren Schufa hoffentlich besser aussieht.  

Hast du die negativen Einträge wegen vergangener Schulden oder sind diese Schulden immernoch aktuell ? Wenn der negative Eintrag wegen der Vergangenheit ist, kann man eine Löschung beantragen......

Ansonsten wie schon vorgeschlagen wurde, sollten deine Eltern die Wohnung für dich mieten.....

Hi ,

Also ich Suche in dem Bezirk in dem ich lebe seit letztes Jahr August eine Wohnung für unsere 4 köpfige Familie und werde immer wieder wegen 3 schufa Einträge abgelehnt !!! Versuche es einfach in dem Du dich mit deinen Unterlagen bewirbst , also alle Papiere an eine Hausverwaltung mit selbstauskunft ( kostenlos downloaden im Internet ) senden .Am einfachsten wäre ein privat vermieter . Dem ist die schufa Auskunft schnuppe und meistens sind die Zimmer möbliert. Sind meistens aber nur 1 oder 1,5 Zimmer .

Alles gute :-)

Es kommt natürlich auch auf den Vermieter an. Wenn deine Eltern dir die Miete bezahlen / bürgen ist das eigentlich kein Problem. Ich weiß ja nicht, wie hoch dein Schuldenberg ist, aber hast du mal über eine Privatinsolvenz nachgedacht ? Die ist ja heute nach 3 Jahren abgegolten. So wärst du in 3 Jahren mit deiner Ausbildung fertig und wärst auch Schulden frei, und könntest neu durchstarten. Viel Glück !

Ja Deine Eltern sollen diese mieten, Da es bei Dir nichts wird. Eine Bürgschaft macht nicht den besten Eindruck. 

Ich als Vermieter würde die Wohnung ggf. nur den Eltern vermieten. Bürgen würde ich ablehnen.

Was möchtest Du wissen?