Kann man mit Kokosöl den Bartwuchs beschleunigen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zu erst einmal, ich habe normal wenig Bartwuchs aber mit den richtigen Mitteln und ein wenig Geduld wird auch daraus was ansehnliches.

Ich habe jetzt seit 6 Monaten wachsen lassen im Gesicht und bisher nur einmal nach 3 Monaten getrimmt. Sieht dann zwar besser aus, bewirkt aber keinerlei schnelleren/stärkeren Bartwuchs und deshalb lass ich jetzt wachsen, wachsen & wachsen, egal wie es aussieht. Da muss man durch wenn man einen langen Bart will.

Das Bartwachstum wird vom Testosteron gesteuert, je nach dem wie viel dein Körper produziert, wächst dein Bart entsprechend. Du kannst dieses nur durch Hormonelle Therapien senken/beschleunigen, die Nebenwirkungen sind aber zu krass und kein seriöser Arzt würde sowas empfehlen.

Jetzt zu der Frage wegen dem Kokosnussöl. Damit regst du keinerlei deinen Bartwachstum an, das geht so nicht!. Zu einem Bart gehört Geduld, wer die nicht hat, sollte das vergessen.

Ein Bart braucht Pflege. Einmal jeden 2. Tag waschen ist das Minimum. Mit mildem Babyshampoo machst du nichts falsch oder du kaufst teures Shampoo extra für den Bart, dann kannst dir sicher sein, dass es nichts falsches ist.

Nach dem Waschen sind die Haare ausgetrockneter als vorher, deshalb muss man jetzt gut Vorsorgen und den Haaren viel Feuchtigkeit spenden, das geht am besten mit Öl. Da gibt es auch wieder extra für den Bart etwas oder man behilft sich mit Ölen (Olivenöl, Kokosnussöl oder Jojobaöl - man kann auch alle drei mischen in geringen Mengen.)

Danach brauchst du am besten einen Holzkamm für Bärte oder je nach Länge dann eine Bürste mit Wildschweinborsten und kämmst/bürstest deinen Bart mindestens einmal täglich. Dann wartest du ab und nach ein paar Monaten wird der Bart länger, dann freust du dich tierisch drauf, wenn du ihn aufstellen kannst und aussiehst wie ein Salafist obwohl man sie eigentlich hasst :) So geht es mir gerade :P

Ich mache es so täglich:

- Gesicht reinigen und Bart gründlich waschen (morgens)

- Bart während er noch leicht feucht ist kämmen und danach trocknen. Am besten immer in Wachsrichtung der Haare kämmen, damit sie glatt anliegen tut der Haut besser.

- Bart komplett trocknen und danach mit Kokosnussöl einreiben bzw. einmassieren. Danach noch einmal kämmen und du siehst am Kamm wie das Kokosnussöl aufgenommen wird von deinen Haaren. Danach sind die weicher und glänzen.

- Das mache ich nicht mehr aber will es wieder machen:

Um den Bart in Form zu bringen, ähnlich einem Haargel, nimmt man Bart Pomenade oder Bartwichse und fixiert ihn. Kein Haargel oder Haarspray oder sonstige Chemische Mittel verwenden. Das einzige was gut ist, ist eine Haarspülung von der Freundin beim Waschen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robit00
13.01.2016, 22:18

Danke für deine Hilfe!

1

Nein aber der Bartwuchs beschleunigt sich in den Phasen in denen der Körper sich darauf vorbereitet in geraumer Zeit Geschlechtsverkehr zu haben, sprich die Gene weiterzugeben. Das soll den Mann attraktiver für das andere Geschlecht machen und kommt beispielsweise bei Seefahrern vor, die lange Zeit weg sind und dann nach Hause zu ihren Frauen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackVortex
07.01.2016, 15:34

Ist das aus einem Märchenbuch? Quellen bitte!

0
Kommentar von apophis
07.01.2016, 15:35

Huch, ich wollte eine Antwort schreiben und nicht Kommentieren.

0

Nein, es gibt kein Haarwuchsmittel(die Hormone beim Bart mal ausgenommen), weder für Bart noch für Kopf. Auch wenn viele Shampoos damit werben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nachweislich. 

Das Einzige was bewiesenermaßen den Bartwuchs beschleunigt, ist eine Partnerin, weil während der Beziehung mehr männliche Hormone "produziert" werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein kumpel hat mir gesagt man soll honig nehmen und den mit bier mischen. soll gut wirken (der hat nen vollbart)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du Minoxidil? Viele Transmänner benutzen es und teuer ist es auch nicht. 

Schaumal auf biovea.net nach ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackLowBeard
13.01.2016, 23:28

Minoxidil bringt äusserlich angewandt wenig, vielleicht vorrübergehend aber nicht dauerhaft, sobald man damit aufhört ist es wieder weg. Hatte schon zig. Sachen mit Minoxidil für erblich bedingten Haarausfall der gerade beginnt.

1

Das klappt so nicht. Es ist genetisch bedingt und nicht zu beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?