Kann man mit jedem Hund in den Schutzhundesport?

10 Antworten

Hallo,

Nicht jeder Hund ist dafür geeignet, dass hat aber jetzt nicht unbedingt etwas mit Mischling oder reinrassig zu tun, man findet ja auch viele xer in dem Sport und das sind ja nun auch Mischlinge.

Allerdings sollte deinem Vater bewusst sein, dass Schutzhunde Sport mehr ist, als den Hund einmal in der Woche in den Ärmel beißen zu lassen, sondern auch noch die anderen Bereiche, Unterordnung und Fährte dazu kommen. Und es wirklich wichtig ist einen guten Verein zu finden mit gutem Helfer der sein Handwerk versteht.

Ihr werdet allerdings nicht jede Prüfung mitlaufen können.

Hallo,

mich glaube nicht, dass es da Einwände gibt nur weil es kein Rassehund sonder Michling ist. Außerdem ist es ja super, dass ihr einen Hund aus dem Tierheim „rettet“ und nicht zum Züchter rennt, also wieso solltet ihr dadurch benachteiligt werden, obwohl ihr was gutes tut?

Ich denke, dass es lediglich so sein würde, dass wenn ihr es ernster meint und du die Ausbildung meinst, dann halt die volle Ausbildung mit bestandener Prüfung schaffen müsst/dürft/sollt.

Das wären zumindest meine Gedanken dazu. :)

Kannst du! Auch mit einem Mischling.

Ich würde mich an deiner Stelle einem gemischten Verein anschließen...

Ich habe leider zwei Schäferhund Vereine erlebt die "Fremde Rassen" und Mischlinge zwar toleriert aber nicht akzeptiert haben. Ich gehörte übrigens mit meinem Hund zu den "fremden Rassen" 😊

Jetzt werden viele denken, das ich Pech hatte und die falschen Vereine erwischt habe und nicht alle so sind, mag sein..... aber ich hatte keine Lust mehr 😂

Und ganz ehrlich..... macht ihr nicht schon genug?

Zu deinem letzten Satz: deshalb habe ich heute ja noch Mal die neue Frage gestellt eben weil ich Angst hatte schon zuviel damit zutun. Wir werden allerdings Mal Probetag da machen, naja wird ja jetzt eh erstmal noch dauern wegen corona, und dann einfach entscheiden ob es dem Hund überhaupt gefällt :)

1
@Sophie424

.... ob es meinem Hund überhaupt gefällt....

klingt nach einem guten Plan 😄

1

Dass er ein Mischling ist, spielt da absolut keine Rolle!

Viel wichter ist, dass er einen ausgeprägten Beutetrieb und Freude daran hat sowie charakterlich gefestigt ist.

Ich kenne auch einen Jack Russel Terrier, der trotz seiner dafür eigentlich viel zu geringen Größe riesige Freude am Schutzhundesport hat, auch wenn er natürlich nicht alles machen kann.

Schutzhundesport ist schon speziell. Der Hund sollte Arbeitswillen zeigen, er lernt seine Triebe zu beherrschen und kann sich auch ausleben. Versucht es doch. Wenn der Hund nicht mitmacht, dann kannst du immernoch beim Agility bleiben.

Und beim bikejöring :)

0

Was möchtest Du wissen?