Kann man mit Isländern springen?

8 Antworten

Also ich bin auch immer Isländer geritten und muss sagen, abgesehen davon, dass diese Pferde, die ich immer geritten bin, ziemlich schwerfällig und gemütlich waren, dass man auch ganz gut mal mit ihnen springen konnte. Es war nicht gerade ihre Stärke, aber wenn man sie motiviert hat und sie erst mal Spaß an der Sache gefunden haben, meisterten sie solche kleineren Sprünge durchaus auch. Nicht gerade auf Profiniveau, versteht sich. Ihr Kapital bleiben nunmal die Kompetenz in verschiedenen Gängen und die Geduld als ein gutes Freizeit-und Anfängerpferd. Unmöglich ist ein kleiner Sprung jedoch nicht.

Hallo,

ja natürlich kann man auch mit einem Islandpferd springen. Eserfordert gerade bei einem Fünfgänger mehr Arbeit bis man einen Parcour auch vernünftig springen kann und es man es auch springen nennen kann, aber öglich ist es definitiv.

Meiner sprang zu Turnerizeiten recht solide einen A Parcour und ich bin mit ihm auch auf einem ganz normalen "Großpferdeturneri" gestartet und wir sind mit eienr für unsere Möglichkeiten sehr soliden 8,0 aus dem Stilgeländeritt gegangen ;-)

Gute, vernünftige Cavalettiarbeit, verbessert nicht gerade unwesentlich Takt, Gleichgewicht und Schwung des Pferdes und hilft dabei die für das Reiten notwendigen Muskeln aufzubauen.

Meine Isländer sind alle unterschiedlich gewesen: von lieb und zurückhaltend bis zur echt kernigen Rennsemmel.

Meine 3,5-Gangstute konnte nur wenig auber tölten, aber dafür recht passabel über kleine Hindernisse hüpfen, mein alter %-gang-wallach hat ca. 1mal im Jahr einen heidenspaß gehabt, im Wald über einen Baumstamm zu setzen.

Es ist wie im normalen Leben: Wer das Talent hat, der hat leicht mal Spaß dran, wer andere Talente hat, der steht eben auf was anderes

Aber fürs E-Springen reicht es wohl nur in selteneren Fällen und vorzugsweise bei Dreigängern...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reiten-Haltung-Zucht-Ausbildung n.LTJ u.ä.

Grundsätzlich Ja. Es kommt aber auf ganz individuell aufs Pferd drauf an. So wie nicht jedes WB gerne springt, tuts auch nicht jedes Islandpferd. Meiner einer Islandwallach hat auch in Sachen Taxiervermögen, Motivation und Koordination echt was drauf. Im Grunde hat er mehr Springtalent, als ich je rausreiten könnte. Mein anderer Islandwallach versagt schon kläglich bei 40 cm Sprunghöhe, weil er seine Beine nicht koordinieren kann.

Ich habe ein Mädchen als RL begleitet. Sie wollte ein Springpferd in Ponyoptik und -größe haben, deswegen entschied sie sich für eine 8jährige Islandstute (am Kauf war ich nicht beteiligt). Die Stute war ein knallharter Dreigänger, wurde als Solcher auch verkauft und auch ich war nach der ersten Unterrichtsstunde sicher, dass die Stute nie töltern wird. Vielleicht mal Ansätze, aber kein Spaßtölter. Nach 9 Monaten gymnastizierender Arbeit in den GGA entdeckte die Stute den Tölt für sich. Sobald sie etwas mehr versammelt wurde, hüpfte sie in den Tölt. Zeitgleich zum Tölt wurde die Stute deutlich aufgeweckter und kerniger unterm Sattel. Ich fands toll, ein richtiger schöner Tölter kam zum Vorschein. Die Besitzerin war kreuzunglücklich, vom Herzen hing sie am Pferd, aber sie war nicht (mehr) das, was sie haben wollte.

Ich kenne einiger solcher Geschichten. Ich rate dir daher, dass wenn dir Springvermögen wichtig ist, nimm kein Islandpferd. Die Springausbildung ist wesentlich langwieriger, weil die verschiedenen Gänge immer wieder dazwischenfunken. Man kann einem Islandpferd auch schwere Lektionen der Dressurklasse S beibringen - es ist nur schwieriger, eben wegen der zusätzlichen Gänge.

  1. deine Antwort ist richtig cool! Ich wollte nur fragen ob das Isländer überhaupt können, ich möchte keine große springkafiere anfangen aber beim ausreiten über Baumstämme springen (kommt auf die größe an😂 kein 1m Baumstamm) 💕💕💕
0

Als großes Turnierpferd tagen die vielleicht nicht, aber auch Isländer können springen. Und gegen ein kleines Cavaletti ist nichts einzuwenden. Auf der Weide springen sie auch. Taste dich halt langsam an. Du musst ja nicht gleich mit einem Meter anfangen. E kann schon drin sein.

Was möchtest Du wissen?