Kann man mit hunden Zug fahren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das machen Hunde oft sogar ausgesprochen gern. Debnk nur, die Moskauer Straßenhunde, die niemanden gehören, haben sich angewöhnt, morgens mit der Metro ins Zentrum zu fahren, weil man da besser nach Futter betteln kann, und pendeln dann, wieder mit der Metro wieder in die Vorstädte, weil sie doer ruhiger und sicherer schlafen können. Manche steigen sogar zwischen den Linen um, oder machen im Zug noch ein Nickerchen. Nur den Umgang mit Fahrkartenautomaten haben sie noch nicht gelernt, also ist schwarz fahren angesagt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen tust du es! Es wird bei regelmäßigem Zugfahren empfohlen Hunde bereits im Welpenalter daran zu gewöhnen. Mein Kleiner ist mit 7 Wochen das erste Mal Bus gefahren, als ich ihn bekommen hab. Denn da ich kein Auto habe musste ich ja irgendwie nachhause kommen. :)
Seitdem fährt er mehr oder weniger Bus und Zug mit, mittlerweile ist er fast 7 Monate alt. Am Anfang hat er immer fürchterlich geschrien und angst gehabt doch ich habe ihn mit Spielzeug beruhigt und liebevoll mit ihm geredet. Dann gewöhnt sich der Hund mit der Zeit daran. Geduld ist das Wichtigste! Heute quiekt mein kleiner zwar auch noch beim Busfahren aber es ist kein Vergleich mehr zum Anfang (damals schrie er quasi den ganzen Bus zusammen xD).

Hunde brauchen meines Wissens nach eine Kinderkarte. Ich kaufe immer Tageskarten daher weiß ich das nicht. Übrigens streiten sich die Busfahrer hier immer: Die eine Hälfte sagt der Hund ist bei einer Person schon mit dabei (so wie es bei einem Kind der Fall ist mit ner Tageskarte) und die andere Hälte sagt der Hund ist nicht mit dabei sondern muss als extra Person angerechnet werden. Also frag am besten vorher genau nach!

Außerdem gibt es Hunde denen bei Fahrten übel wird. Darauf musst du achten. Nimm beim ersten Mal am Besten Tempos, Desinfektionsmittel und eine Tüte mit! Dann kann auch niemand meckern, wenn du es direkt wegmachst.
Das Übelkeitsproblem kann man mit Übung auch in den Griff bekommen, klappt allerdings nicht bei jedem Hund. Es gibt glaube ich auch Tabletten hierfür beim Tierarzt aber das weiß ich nicht genau denn der letzte Hund den wir hatten mit solch einem Problem, naja, da war ich 5. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BrightSunrise 29.07.2016, 12:32

Du hast deinen Welpen mit 7 Wochen bekommen? Dir ist bewusst, dass der "Züchter" oder wohl eher Vermehrer sich strafbar gemacht hat?

1
VierpfotenHund 29.07.2016, 12:53

7 wochej ?

0
MaryAngel91 29.07.2016, 23:12
@VierpfotenHund

Euch ist schon bewusst, dass es viele Leute gibt die Welpen mit 6-7 Wochen abgeben? Mal abgesehen das es darum hier nicht geht.
Dumme Kommentare sind halt schnell geschrieben. ;) Fakt ist meinem Welpen geht es super und er hatte NIE irgendwelche Probleme, also ruhe. Danke. ♥

0

Hunde sind grundsätzlich in öffentlichen Verkehrsmitteln erlaubt ohne Altersbeschränkung - hier gilt für so gut wie alles: desto früher desto leichter um den Hund daran zu gewöhnen denn es gilt Leinen- und Beißkorb-Pflicht!
Trainiere also vorab Beißkorb und das Verhalten bei Menschenmengen auf engem Raum und achte darauf, dass dein Hund sauber ist um die Verkehrsmittel nicht zu beschmutzen - trotzdem würde ich dir raten genug für den Fall der Fälle mitzuhaben! (Sacki, Feuchttücher etc.) achte zudem auf Frischwasser bei langen Fahrten und wie es deinem Hund generell bekommt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaryAngel91 29.07.2016, 12:24

Beißkorb-Pflicht gilt zumindest bei kleinen und mittelgroßen Hunden nicht. Bin mit meinem alten Hund 11 Jahre lang ohne Beißkorb Bus und Zug gefahren. Mit meinem Welpen von fast 7 Monaten habe ich auch noch nie einen solchen benutzt.

1
Shilja 29.07.2016, 12:28

Ich bin aus Österreich und hier gilt allgemeine Leinen- und Beißkorbpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln - hält sich nur kaum jemand daran weil die allgemeine Meinung herrscht "bei kleinen Hunden und Welpen stört es nicht" - darf jedoch jederzeit angezeigt werden von jemanden der die öffentlichen Verkehrsmittel nützt und Anzeigen-geil ist oder sich eben tatsächlich gestört fühlt weil Angst vor Hunden etc.

1
BrightSunrise 29.07.2016, 12:40
@Shilja

Im Deutschland gibt es die Maulkorbpflicht nur in einigen Bundesländern und nur für Listenhunde.

0
Berni74 29.07.2016, 13:19
@BrightSunrise

Das stimmt nicht. Ob in öffentlichen Verkehrsmitteln Maulkörbe vorgeschrieben sind, entscheiden die Verkehrsgesellschaften (Beförderungsbetriebe), nicht die Bundesländer. Anders verhält es sich zum Beispiel mit dem Haltestellenbereich. Da entscheiden beispielsweise Städte und Gemeinden.

0
Shilja 29.07.2016, 12:29

Zudem darf jeder Zug- Bus Fahrer etc die Mitnahme eines Hundes ohne Beißkorb verweigern zum "Schutz und Allgemeinwohles seiner Fahrgäste"

0
Isildur 29.07.2016, 12:33
@Shilja

Der Frage habe ich nicht entnommen, dass die PErson aus A ist oder in A Zug fahren möchte.

0
Berni74 29.07.2016, 13:21
@Isildur

Es dreht sich aber nicht immer alles nur um D. ;-)

Viele Leute, die hier fragen, kommen auch aus A oder aus CH. Ich finde es gut, wenn jemand so antwortet, wie er es aus seinem Land kennt. Das ist auch für andere interessant, wenn sie beispielweise mal Urlaub in einem anderen Land machen wollen.

0
Shilja 29.07.2016, 13:22

Danke Berni :)
Auch für deine tolle Ergänzung :)

0

Erstmal klar kannst Du mit dem Hund fahren aber das kostet auch

Zweitens musst Du es beobachten ob er die Fahrt verträgt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, du kannst hunde mit in den zug nehmen. aber achte auf die bestimmungen bzw. informiere dich vorher. meine frau ist mit unserem (cavalier king charles) im welpenalter mal mit dem zug gefahren und mußte volgende vorraussetzungen erfüllen:

- stubenrein
- an der leine / in der transprtbox
- maulkorb

ok, einen maulkorb brauchten sie nicht, nach einer "inspizierung des kampfhundes" wurde ihm vom schaffner eine ungefährlichkeit nachgewiesen ;)

aber informiere dich am besten bei der bahn direkt oder ruf oder einfach an. für die öbb (österreich) gibt es z.b. folgende seite:

http://www.oebb.at/de/leistungen-und-services/vor-ihrer-reise/mit-haustieren-verreisen

für deutschland oder sonstiges einfach mal nach googlen, ich hab z.b. nach "öbb hund im zug" gesucht eben.

hoffe das hilft dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

klar kann man mit dem Hund im Zug fahren. Günstig wäre es, wenn er stubenrein ist^^ Meistens benötigt man eine Extrafahrkarte und ab einer gewissen Größe ist ein Beißkorb Pflicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shilja 29.07.2016, 12:21

Beißkorb und Leinenpflicht ist generell - nicht auf Größe beschränkt :)

0
Isildur 29.07.2016, 12:24
@Shilja

Nö, Beißkorb gilt nicht für alle Hunde auf jeden Fall nicht in allen Bahnen ;-) Wenn Hund in Transportbox untergebracht wird, dann nicht. Bei einigen Gesellschaften bestet gar keine Beißkorbpflicht

0
Shilja 29.07.2016, 12:31

Hier in Österreich gibt es eine allgemeine Leinen- und Beißkorbpflicht - hält sich nur niemand daran :) darf bei uns jedoch jederzeit zur Anzeige gebracht werden oder gar die Mitnahme von Zug- Busfahrer verweigert werden :)

0
BrightSunrise 29.07.2016, 12:39
@Shilja

Im Deutschland gibt es die Maulkorbpflicht nur in einigen Bundesländern und nur für Listenhunde.

0
Isildur 29.07.2016, 12:43
@BrightSunrise

Das bezieht sich hier glaube ich auf's Bahnfahren? Und das ist ja in einigen teilen BL unabhängig. DB fährt durch ganz Deutschland und da gilt die Beißkorbpflicht für alle Hunde welche nicht in einer "Kiste" hocken.

Generell kann eine Auflage für einen Beißkorb auch für Hunde erteilt werden die auf keinr Liste stehen

1
BrightSunrise 29.07.2016, 13:02
@Isildur

Na klar, aber Listenhunde haben die von vornerein, sie kann ihnen aber aberkannt werden.

Das mit der Bahn wusste ich gar nicht, wieder was dazu gelernt.

Dann brauch ich ja einen Maulkorb für meinen Dackel...

0
Berni74 29.07.2016, 13:23
@BrightSunrise

Na klar, aber Listenhunde haben die von vornerein, sie kann ihnen aber aberkannt werden.

Was dann aber nicht bedeutet, daß sie in den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht doch einen brauchen.

0
BrightSunrise 29.07.2016, 14:17
@Berni74

Man, ich hab doch schon geschrieben, dass ich das vorher nicht wusste. Habe auch nirgendwo behauptet, dass es so wäre. Das war einfach nur allgemein. 

0

Klar kann man, man sollte sich nur vorher informieren welche Regeln es gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist keine Begrenzung, musst aber für den Hund mit zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?