Kann man mit Hilfe eines Autoschildes bzw Kennzeichens herausfinden wo eine Person genau wohnt? Also Straße usw. Steht da was im Internet?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das währe eine Straftat solche Daten öffentlich zu machen  und die Nutzung für Unbefugte auch . Es reicht dir wohl nicht das der Kreis oder die Stadt erkenntlich ist . Polizei und Versicherung sind befugt nachzufragen . 

Andre müssen sich dazu als tauglich erweisen die damit nichts ungesetzliches tun schon eine Missachtung und man darf da nicht mehr drauf zugreifen . 

Man muss alles über Polizei und Versicherung regeln selber darf man das nicht zum Glück es gibt zu viel die damit nichts guten machen wollen . 

Dann kannst Du ja gleich deine Kontonummern und alle Pinnummer offen ins Netz stellen das ist doch die gleiche Sache wie die Adresse der Halter .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wäre ja schlimm, dann könnte ja jeder psycho oder stalker anhand des kennzeichens nachschauen wo man wohnt.

Man kann es nur ermitteln lassen, wenn der fahrer beispielsweise eine straftat begangen hat, die du gesehen hast...aber auch dann bekommst nicht du die informationen, oder wenn der fahrer beispielsweise gegen dein auto gefahren ist, und du aber noch das kennzeichen sehen konntest. In diesem fall würde die polizei den halter ermitteln, sollte dann mit einem gutachter auch festgestellt werden, dass dieses fahrzeug wirklich daran beteiligt war, würdest du im zuge des versicherungsverfahtens natürlich auch dessen personendaten bekommen. Das sind einige beispiele. Ansonsten geht das aber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily050
13.03.2016, 02:02

Danke !

0
Kommentar von TomyGun
13.03.2016, 02:11

Das stimmt so nicht. Über eine Detektei kommt man ganz leicht an die Adresse.  

0

Für Privatpersonen gibt es keine Auskunft im Internet. Z.B. die Polizei kann heraus finden wo der Halter des KFZ gemeldet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: das gibt es nicht. du kannst nur bei der zuständigen zulassungsbehörde eine schriftliche auskunft stellen. dazu musst du aber den grund angeben, warum du die halterdaten benötigst. die anfrage muss im zusammenhang mit der teilnahme am straßenverkehr bestehen und kostet 5,10 euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein...das wäre ja schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es sei denn es handelt sich um eine Straftat oder ein anderes Verbrechen, dann kannst du das an die Polizei weiterleiten, die bekommt die Auskunft vom Straßenverkehrsamt, du aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?