Kann man mit gutes Gewissen secon hand Kindersitze kaufen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde auf keinen Fall einen gebrauchten Sitz von Fremden kaufen,da man nicht weiß, ob der Sitz vielleicht schon einen Autounfall hinter sich hat.Denn es wird eindringlich geraten, Sitze nach einem Unfall gegen einen neuen auszutauschen (hat mein Mann schon mehrfach in Auto-Ratgeber Sendungen gesehen).Es ist nichts dagegen einzuwenden einen Sitz aus dem Freundeskreis zu übernehmen, wo man sicher weiß das der Sitz noch unfallfrei ist. Es gibt Dinge im Leben, da sollte man einfach nicht dran sparen, schon garnicht an Autositzen für Kinder.

Der für meinen Sohn ist second hand. Ich hatte vorher einen anderen - auch gebraucht - angeboten bekommen, der aber bereits in sich ein wenig wacklig, nicht mehr sonderlich stabil war. Es ist wichtig, dass sie noch keinen Unfall hatten, aber das blöde dabei ist, dass das ja jeder erzählen kann. Trotzdem denke ich, man kann dran ruckeln und ihn testen, und wenn er stabil ist und alles Ruckeln und Wackeln ab kann, ist das in Ordnung.

das denke ich auch! Man erkennt ja, ob der Sitz noch intakt ist. Die sind ja meistens auch aus Styropor...es dürfte kein Problem sein! Außerdem: Man muss ja nicht immer Massen von Geld ausgeben, wenn man für die gleiche Qualität nur ein paar Euro bezahlt!

Ich denke, wenn Dir die Kinder etwas wert sind, kaufe einen Neuen. Dann bist Du vor allem auf der sicheren Seite bzgl. evtl. Vorschäden etc.

Wenn der Sitz noch OK ist, spricht da nichts gegen.

Was möchtest Du wissen?