Kann man mit Gedanken irgendetwas oder jemand beeinflussen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Outlaw. Wie auch schon im ähnlichen Thema vorher dargestellt, ist der Mensch ein geistiges Wesen, ein Schöpfergeist. Nur durch die Gedankenkraft des menschlichen Geistes wurde diese Welt in der wir leben, so wie sie jetzt ist erschaffen. Der Geist hat im positiven wie im nagativen imense Kraft. Es gibt auch viele wissenschaftlich solide Veröffentlichung über die Kraft des Geistes. Mach doch mal den Selbsttest: Trete einem Menschen, den du vielleicht nicht so gut leiden kannst, mit einem lächeln auf deinem Gesicht gegenüber! Na, was erlebst du dann? Es ist das ungeschriebene spirituelle Gesetz, welches seit ewigen Zeiten wirksam ist und von niemanden manipuliert oder geändert werden kann: Alles was du aussendest kommt zu dir zurück! Wenn nicht sofort, dann mit Sicherheit später mal! Es nennt sich auch karmisches Gesetz - handlung und Reaktion. Liebe Grüße hermann

Ich verstehe die Frage anders. Oder mich interessiert etwas anderes: Was muss man machen, wenn man merkt, dass jemand absichtlich an ihn schlecht denkt, versucht klein zu machen und manipuliert. Da wird kein Lächeln helfen. Es gibt Menschen , die einfach nicht aufhören,schlecht zu denken.Da hilft nicht, ob jemand lächelt oder nicht. Was ist dann zu machen. Wie kann man das stoppen und wie ist das zu beweisen.

0
@fragenstellen

Nur ein schwacher Geist ist von anderen Menschen beeinflußbar! Wer also ein starkes Selbstbewußtsein hat, der hat auch immer kraftvolle Gedanken und das lächeln im Kontakt mit anderen ist der Ausdruck des starken und unbeeinflußbaren Selbstbewußtseins! Andere Gedanken prallen dann bei denjenigen mit starkem Bewußtsein aufgrund der ausgestrahlten Gedankenschwingungen ab. Sie können in diesen starken Geist nicht eindringen, berühren ihn nicht. Wer lächelt ist immer anderen überlegen! Liebe Grüße Bherka

0

Ich habe versucht meinen Bruder zu beeinflussen.  Ich habe versucht in das Gehirn von ihm irgentwie einzudringen. Derzeit verwende ich es als Versuch, ihn wach zu schocken oder ihn schlafen zu lassen. Es klappte super, habe es bisjetzt nur 1 einziges mal verwendet und es hat geklappt. Heute hab ich es wieder verwendet dieses mal mit verwirrung und meine Mutter sagte: Ich muss mich mal hinlegen. Es hat also wieder geklappt. Also wenn ich mir was schönes vorstelle, und es auch bildlich versuche vorzustellen während ich meinen Bruder kontrolliere, schnarcht er nicht so laut, wenn ich aber an was schlimmes denke zum beispiel wie er gerade in ein durch zufall existierendes "loch" oder sonstwo runterfällt dann schnarcht er lauter und wenn ich mich ganz genau darauf konzentriere schaff ich es ihn so wach zu schrecken. Das ist für mich ein Zeichen dass das ganze funktioniert! Wie weiß ich nicht, ich brauche dafür keinen Beweis, aber ich werde das ganze trainieren :). Und ich wette indem er von dem geträumt hat hast du dich ziemlich auf ihn konzentriert, vllcht ihn dir auch vorgestellt.  Aus meiner Sicht ist nur zu sagen:

ES FUNKTIONIERT!  und ich finde man sollte einen klaren Kopf auch manchmal behalten, denn wenn ich solches weitergeben kann also Gedanken, dann kann auch durchaus sein das er meine Gedanken unabsichtlich liest ohne es zu merken, deswegen "vermute ich" gibt es diesen sogenannten "was für ein Zufall das habe ich auch Gedacht" meistens nicht. Denn ich finde sowas findet zu oft statt, für die % chance eigentlich das selbe zu denken wie ein anderer..

Ich bin auch der Meinung, dass Gedanken Menschen beeinflussen können. Aus meinen Erfahrungen heraus kann ich nur bestätigen dass viele Dinge , die man sich vorstellt und ausmalt exakt eintreffen. Es ist eine Glaubenssache. Wenn man selbst in dieser Sache zweifelt kann es auch nicht funktionieren!

Beeinflussen Depressionen die Liebe?

In letzter Zeit hab ich wieder Depressionen ( was wohl an den Prüfungen liegt die ich bald schreibe, da ich das bisher immer vor i-welchen Prüfungen hatte). Ich bin seit Anfang des Jahres mit ihm zusammen und nicht sicher ob ich ihn einfach nicht liebe oder die Depressionen das beeinflussen. Ich fühle nichts wenn ich ihn sehe (keine freude, trauer oder sonstiges). Meine Gedanken kreisen sich nur noch um einen Gedanken "ich hab kein keine lust mehr auf irgendetwas". Können Depressionen die Gefühle der Liebe beeinflussen?

...zur Frage

War Hitler wirklich Vegetarier?

Ist sein angeblicher Vegetarismus historisch-wissenschaftlich so dokumentiert, dass er als bewiesen gilt, weiß jemand eine verlässliche Quelle, oder ist es Spekuklation oder Gerücht, dass er Vegetarier war?

...zur Frage

"Möhren verbessern die Sehfähigkeit" - Mythos oder wahr?

Weis jemand ob es stimmt, das wenn man häufig Möhren isst, die Augen dann länger gesund erhalten bleiben oder ist das ein wissenschaftlich nicht fundiertes Gerücht um Kinder zum Gemüße-Essen zu zwingen?

...zur Frage

Denker der Gedanken oder Beobachter Gedanken, steuere ich oder werde ich ferngesteuert, Esoterikblödsinn oder verdrängte Wahrheit?

Hallo leute,

Ich brauch nur Gedanken bei Google eingeben und es werden mir tausende Guru Seiten gezeigt die besagen. Du bist nicht der Denker deiner Gedanken. Du bist der Beobachter. Das Licht. Du bist nur Gewahrsein. Du bist nicht der Handelnde. Alles geschieht durch dich durch. Du wirst gedacht.

Was zum.....

Du musst sagen: ich werde grade gedacht "Ich will einen Kaffee trinken"" und es geschieht durch mich durch das ich jetzt aufstehe und dusche. Das bin nicht ich. Ich kann ja kein Gedanke SEIN......bla bla bla

Ich muss zugeben ich bin extremst verunsichert. Ich dachte das ICH immer denke. Das ich der erzeuger bin. Das DAS mein SEIN ist. Das ich das bin. Wenn diese Gurus recht haben dann werden wir ja alle ferngesteuert von einem Verstand.

Nur weil ich mich beobachten kann wie ich gehe und spreche oder denke kann man doch nicht gleich sagen DU bist der Beobachter. Es gibt extrem viele Anhänger von dieser Theorie. Auch hier bei gutefrage wie z.B der User NichtZwei oder Shinning.

Für mich ist das die höhste Form der Verdrängung und eine garantierte Eintrittskarte in die Schizophrenie. Diese Anhänger reduzieren sich auf einen Beobachter und errfinden den Verstand als Werkzeug. Sie sagen wenn du der Denker bist wieso kannst du nicht aufhören zu denken. Demnach kannst du nicht der Denker sein.

Ps. ich finde es gibt kein denken oder Gedanken. Das was ich denken oder Gedanken nenne bin ich. Schließlich kann ich nicht mein Kopf aufmachen und sehe Gedanken. Ich finde das ist das SEIN

Ich bin verwirrt Leute :(

...zur Frage

Kann man gefürchtete Dinge vorhersehen?

Ich bin zwar kein Anhänger irgendwelcher Theorien, die auf Esoterik basieren, finde aber keine klaren Aussagen im Bezug auf das Hellsehen. Es gibt immer wieder Menschen, die davon erzählen, dass sie schlimme Ereignisse ahnen oder "spüren" konnten. Ist das wirklich möglich? Kann man gefürchtete Dinge vorhersehen? Kann man in Form von Eingebungen irgendwie spüren, dass bald eine gefürchtete Situation eintreten wird? Kann man als Mensch hellsehen? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Freier WIlle vs. Gedanken?

Gedanken tauchen ja einfach im Bewusstsein auf, ohne dass man sie eigentlich denkt. Sie kommen einfach ins Bewusstsein und jetzt entscheidet man sich ob man dem Gedanken folgt und handelt. Aber wer entscheidet eigentlich ? Sind Entscheidungen nicht auch Gedanken bzw Gefühle ? Wenn mein Gefühl stärker ist als mein Gedanke, dass Gefühl taucht ja einfach auf, was soll ich gegen das Gefühl tun, wenn es doch einfach auftaucht, ich fühl das Gefühl ja nicht ins Leben sondern es ist einfach in dem Moment da. Was ist also mit dem freien Willen und wer entscheidet da, wenn der Gedanke oder das Gefühl die Entscheidung ist, die man ja nicht wirklich im auftretenden Moment beeinflussen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?