Kann man mit einer Kugel im Arm weiter laufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an.

1. Dein Dad hatte schonmal recht, was er meinte ist der Kreislaufschock. Daran kann man sterben, muss man aber nicht.

2. Wenn du durch Training darauf vorbereitet bist, angeschossen zu werden (z.B. bei der Bundeswehr oder wenn du für eine Spezialeinheit ausgebildet wirst) ist die Wahrscheinlichkeit sehr viel höher, dass du das wegstecken kannst für eine gewisse weile; natürlich musst du dich immernoch um die Verletzung kümmern.

3. Es kommt auch darauf an, was für einen Körperbau man hat. Schlanke menschen die von Natur aus sehr wenig Körpergewicht haben, können durch Schuss oder andere Verletzungen (manche auch beim Blutspenden) natürlich viel leichter zum Kreislaufkollaps geführt werden, als durch Ihre Genetik Stabil und Kräftig gebaute Menschen.

Danke : )

0

Das kann man pauschal nicht sagen, denke ich.

Bei einer starken Verletzung kann ein Schock auftreten, insbesondere auch wenn die Schusswunde mit starkem Blutverlust verbunden ist. Durch Blutverlust tritt, wenn der nicht gestoppt wird, mehr oder weniger schnell ein Kreislaufzusammenbruch auf, der natürlich auch zur Folge hat, dass nicht mehr gerannt werden kann. Außerdem reagieren Leute unterschiedlich auf ein traumatisches (im körperlichen Sinne) Erlebnis, manche werden eher aggressiv, manche ganz passiv, manche reden wirres Zeug etc.

Allerdings kann eine Schusswunde in den Arm auch relativ "harmlos" sein, wenn kein großes Blutgefäß verletzt wird, oder es sogar "nur" ein Streifschuss ist. Dann könnte man prinzipiell auch noch laufen. Zumal eine solche Verletzung in der Regel auch mit großer Adrenalinausschüttung verbunden ist, die den Schmerz erstmal unterdrückt.

ich denke, beides kann eintreten. Bin aber keine Medizinerin ;)

Danke :)

0

Eine Schockreaktion ist eine menschliche Empfindung, die die einen erleben, andere nicht. Insofern denke ich, wäre es denkbar, damit zu laufen.

Was möchtest Du wissen?