Kann man mit einem yamaha NP-12 alle Stücke spielen oder reichen die 60 Tasten nicht aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mehr Tasten sind zwar besser, aber für normale Unterhaltungsmusik reichen auch die 61 Tasten.

Das Instrument hat 10 Klangfarben: 2 Pianos, 2 E-Pianos, 2 Orgeln, Streicher, Vibraphon und 2 Cembalo.

Schlagzeug oder Begleitautomatik hat das Gerät keine. Es ist ein Keyboard, das sich am Klavier orientiert. Das heißt, man macht die Musik mit Köpfchen, nicht mit Knöpfchen... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

wenn dein Ziel ist, Pop-Stücke aus dem Radio nachzuspielen, reichen dir zwar fast immer deine vorgeschlagenen 5 Oktaven (61 Tasten), aber du brauchst eher ein Keyboard, kein E-Piano.

Auf einem Keyboard wie z. B. einem Yamaha der PSR-Serie hast du dann nämlich auch den Sound einer ganzen Band, damit das Stück zumindest ungefähr so klingt, wie im Radio, also mit Bass, Schlagzeug, Gitarren, Streichern, Synthsizer-Sounds und Vielem mehr. Dann macht es auch meistens viel mehr Spaß zu spielen.

Thomas Weber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

60 Tasten reichen locker!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten sind immer die mit 88 Tasten, weil du dann Highlights während dem Spielen besser einsetzen kannst. 60 Tasten sind knapp, aber sollten für die Standard-Lieder gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?