Kann man mit einem Wirtschaftsabitur noch eine Ausbildungen in Physikalischen Berufen machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Abitur bedeutet die allgemeine Hochschulreife, also der Zugang zu jedem Studienfach. Was dann durch den NC natürlich wieder etwas eingeschränkt wird.

Im Prinzip gilt das auch für Ausbildungen, die ein Abitur voraussetzen. Du hast die Zugangsberechtigung.

Allerdings - wie Du schon befürchtest, bevorzugen viele Betriebe Bewerber mit einschlägigen Vorkenntnissen. 

Nun hast Du aber sehr gute Argumente, die hast Du ja auch schon genannt.

Du bist gut in Mathe und Physik und hattest in der Schule den Wirtschaftszweig, der keine vertiefende Physik angeboten hat.

So kann ich Dir empfehlen, zu begründen, dass Deine Begeisterung für Physik und einen technischen Beruf erst NACH der Entscheidung für den Wirtschaftszweig entstand. 

Wichtiger als immer in der richtigen Spur gelaufen zu sein ist nämlich, sich Gedanken gemacht zu haben. Für sich selbst herausgefunden zu haben, was man will - also zu einer überlegten Entscheidung gekommen zu sein.

Wenn Du jetzt noch anfügst, was Dich so begeistert - und das sollte mehr als "ich mag halt Technik"  sein, dann wirst Du sicherlich sehr gute Chancen haben.

Was möchtest Du wissen?