Kann man mit einem scharfen Küchenmesser und einem Kullistift einen NOT Luftröhrenschnitt machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hab eine Tracheotomie im OP schon gesehen und instrumentiert, dh ich hab dem Operateur dabei geholfen. Ich würde das nie nie nie im Notfall mit einem Küchenmesser und einem Kulli machen. Was im Fernseher super aussieht, funktioniert nicht in echt. Der Laie weiß nicht, wo genau er schneiden muss. Der würde eher die Carotis durchschneiden oder bis in die Speiseröhre schneiden, bevor er einen perfekten Schnitt durch die Knorpelspangen macht. Schlag dir das bitte wieder aus dem Kopf. Solltest du jemanden mit Atemnot helfen wollen, dann ruf bitte den Notarzt und beruhige den Patienten, mehr nicht.

http://m.apotheken-umschau.de/Luftroehrenschnitt

Laurent4life 22.01.2016, 19:09

Ok. Aber der Notarzt kommt nicht in 1-2 minuten

0
sabbsi 23.01.2016, 13:26
@Hermeshimself

Bzw schau in den Mund/Hals, ob du evtl. das rausholen kannst, was zu den Atembeschwerden führt.

0

Die Kehlkopfentzündung wie Pseudokrupp verlangt rasches ärztliches Handeln. Bei einem extremen Notfall, bevor der Erstickungstod durch Anschwellung und Verschluss der oberen Luftwege einsetzt, sollte der Notarzt zuvor medikamentös und mit Sauerstoffgabe helfen, eine Intubation versuchen, und nur, wenn sie nicht gelingt,  eine Nottracheotomie vornehmen. Das aber kommt wohl praktisch kaum vor. 

Beim Einatmen von Gegenständen oder "Verschlucken"sollte auch der Laie den "Heimlich-Handgriff" probieren, damit die Atemwege wieder frei werden..

Ein Arzt mit genug Fachwissen, Erfahrungen und Mut kann dies durchaus. Jeder andere allerdings, würde dem Patienten mehr schaden als nutzen.

Laut dem Fernsehen schon. Ob das im richtigen Leben aber auch so ist........? Ich glaube nicht, das ich mich im Ernstfall trauen würde.

" Mann " könnte, aber einem Laien würde ich keinen Versuch empfehlen !

In 20 Jahren Rettungsdienst und weiteren 20 Jahren Krankenhausarbeit habe ich noch NIE einen Luftröhrenschnitt gesehen der Notfallmäßig am Unfallort durchgeführt wurde. Selbst im Notarztwagen kommt das nicht vor. Der Schnitt ist eine sehr blutige und dadurch gefährliche Angelegenheit und wird selbst von erfahrenen Chirurgen nur im OP oder auf der Intensivstation durchgeführt. 

In KEINER der Hilfsorganisationen wird der Luftröhrenschnitt gelehrt. Selbst in der Ausbildung zum Rettungsassistenten kommt er planmäßig nur theoretisch vor. 

Vergiss also den Luftröhrenschnitt. Du kannst JEDEN Patienten den Du auf der Strasse findest ganz normal beatmen.

Eins davon sollte reichen... Aber zu der Situation wird es ja hoffentlich nie kommen. Besonders beim Messer würdest du ja extrem viel mit verletzen. Da ist dann statt Erstickungsgefahr Verblutungsgefahr...

Habe schon gehört dass das gehen soll, versuch es aber bitte nicht! ;)

Was möchtest Du wissen?