Kann man mit einem Ouija Brett WIRKLICH Geister Kontaktieren?

10 Antworten

Jeder der an der Wirkung zweifelt, sollte es versuchen, aber hinterher nicht jammern, wenn doch etwas geschehen sollte. Und auch niemanden fragen was man dagegen tun kann.

Auch wenn nachdem das Ouijaboard vollzogen wurde nichts passiert, muss es nicht für immer so bleiben. Es kann auch bis zu einem Jahr dauern, irgendwann aber setzt die Wirkung ein.

Nein, das kann man nicht!

Das viele etwas sagen, ist noch lange kein Beweis dafür dass es tatsächlich so ist. 

Wenn ein Illusionist vor einem großen Publikum einen richtig guten Zaubertrick vorführt, dann würden auch viele sagen, dass der tatsächlich Magie beherrscht. Selbst wenn du weißt, dass es nur ein Trick ist, und sogar weißt wie der Trick funktioniert,  würden viele das weiterhin behaupten. 

=>  Das etwas wahr ist, weil viele Menschen es behaupten, ist ein logischer Fehlschluss! 

Wenn jemand behauptet, er könne mittels diesem Brett mit Geistern reden, dann müsste erst einmal (vorher!) der Beweis erbracht werden, dass es Geister überhaupt gibt! 

=> dieser Beweis ist bisher noch von niemandem erbracht worden! 

Wenn jemand tatsächlich mit dem Ouija-Brett kommunizieren könnte, und auch dieser Beweis ist bisher noch von niemandem erbracht worden) dann wäre das noch kein Beweis für Geister, sondern nur dafür, dass man damit kommunizieren kann (mit wem auch immer! => es könnten ja z.B. auch Einhörner sein...)

Ouija ist ein tolles Narrativum für Geschichten und Horrorfilme. -Mehr nicht! 

Und  wer auch immer meint, Beweise für übernatürliches zu haben, den frage ich, warum er dann noch kein Millionär ist? 

=> die James Randi Stiftung zahlt jedem 1 Million US-$, der den wissenschaftlichen Nachweis bringen kann, dass etwas übernatürliches existiert,  oder dass er übernatürliche Kräfte oder Fähigkeiten besitzt.  Alle, die bisher behauptet haben mit Toten/Dämonen/Geistern usw. reden zu können, und die 1 Million Dollar haben wollten, wurden als Scharlatane entlarvt. 

--

Mehr zum Thema Jenseitskontakt:

http://www.psiram.com/ge/index.php/Jenseitskontakt

Oder ist das alles nur Humbug?!

Lass das Fragezeichen weg und setz noch drei Rufzeichen an seine Stelle, dann stimmt der Satz.

Das Ouija-Brett wurde als Gesellschaftsspiel entwickelt und verkauft, bis Esoteriker ihren Aberglauben verbreitet haben das man damit Geister oder andere Inhalte ihres Aberglaubens kontaktieren könnte.

Das bei einer solchen Seance etwas passiert, ist klar, ansonsten hätte sich das Brett auch nich als Gesellschaftsspiel verkauft. Die Bewegungen des Anzeigers werden durch Mikrobewegungen der Teilnehmer verursacht.

Das sind Bewegungen die so gering sind, dass unser Gehirn sich nicht die Mühe macht sie zu registrieren (wäre zu viel Arbeit) und die daher vom Individuum nicht bewusst wahrgenommen werden.

Je konzentrierter oder aufgeregter ein Mensch ist, umso mehr steigt die Aufnahmegrenze der Mikrobewegungen, sprich man bekommt weitaus intensivere Bewegungen nicht mehr mit, weil man auf etwas anderes konzentriert ist.

Voila, der Anzeiger bewegt sich ohne das sich jemand bewusst bewegt hätte.

Alle anderen Geschichten sind auf die Paranoien der Teilnehmer zurückzuführen und gänzlich ohne Belangen.

Wie kommt es denn dazu, dass das Brett fragen beantworten kann? Ich mein, das müsste man ja "bewusst" bewegen

1
@Lunella000

Wenn du eine Antwort erhoffst (auf den meisten Brettern sind die Felder für "ja" und "nein" vorhanden), bewegst du unbewusst deine Hand in diese Richtung.

Und wenn man sich die Berichte solcher Seancen anschaut, dann kommt man drauf wie unsinnig die Bewegungen oft sind.

3

Was möchtest Du wissen?