Kann man mit einem Opel Agila Anhänger ziehen und wenn ja: wieviel Kg?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die maximale Anhängelast geht einzig und allein aus dem Fahrzeugschein hervor. Die Angabe ist bindend auch wenn die Kupplung erstmal höhere Werte aufweist. Einzige Möglichkeit ist eine nachträgliche Auflastung des Fahrzeugs auf eine höhere Zuglast. Dafür müssen dann Stossdämpfer, Federn u.a. gewechselt werden und vom TÜV in einer Einzelabnahme bestätigt werden.

Die passende Kupplung kannst Du am besten bei Westfalia kaufen: http://www1.westfalia.de/service/anhaengerkupplung/#infos

Gruß Stefan

Unser Nachbar hat sich an seinen Agila auch eine Anhängerkupplung schrauben lassen. Das ist überhaupt kein Problem - macht jede Werkstatt. Mußt Du nicht mal unbedingt in eine Opel-Werkstatt.

Das einzige Auto, das ich kenne, das keine Anhänger ziehen darf, ist der Smart ForTwo...

Im alten Fahrzeugschein steht, wieviel Du ziehen darfst. Ob es im neuen (EU) auch noch steht, bin ich nicht so sicher. (Die zulässige Bereifung steht da ja auch nicht mehr drin...) Dann mußt Du u.U. Deine Betriebsanleitung studieren.

Stimmt leider nicht ganz, bei mir im Ort fährt einer rum. Der hat eine AHK dran.

0

Sieh doch in deinen Kfz-Schein unter Nr. 28 nach. Ich fahre auch so ein Teil und bei mir steht: gebremst=650 und ungebremst=350 Kg

ich fahre selbst eine opel agila. für den anhänger betrieb muss dieser an der hinterachse um 50 kg aufgelastes werden, d.h. die zul. gesammtmasse erhöhen

Vielleicht helfen dir die Daten weiter

Anhängelast 800 kg Stützlast 35 kg D-Wert 5,65 kN Prüfzeichen e11 00-4199

Nachtrag : Im Zweifel frag bei deiner Werkstatt nach

0

Ein Blick in den Kfz-Schein hilft Dir weiter: Ziffer 28.

Das steht auf Seite 10 in der Preisliste: ungebremst 350 kg, gebremst 650 kg (600 kg beim Diesel)

http://www.produkte24.com/images/catalogs/952/pdf_1645.pdf

Was möchtest Du wissen?