Kann man mit einem Fahrrad/MTB auch nur eine bestimmte Anzahl an km Max fahren und danach ist Schluss?

3 Antworten

Beim Fahrrad sieht es anders aus. Austauschen ist immer billiger als ein Neukauf.

Den kompletten Antrieb austauschen, also Kette, Kassette, Kettenblätter, Tretlager und meinetwegen auch noch die Schaltröllchen kostet bei einem Durchschnittsrad mit z. B. 3 X 8 Gängen ca. 60 Euro. Ein neues das Zehnfache.

Schwierig wird es nur, nach 50 oder 60 Jahren noch die entsprechenden Ersatzteile zu bekommen. Doch die Normen haben sich nicht grundsätzlich geändert.

Und auf das Rad kommt es an. Wenn das von Anfang an nichts getaugt hat...

Genau so, wie Autos bei pfleglicher Behandlung und konsequenter Wartung sehr viel länger als die üblichen 300.000km halten können, können Fahrräder auch außergewöhnlich lange halten.

Beim Fahrrad hast du noch den Vorteil, dass der Fahrer auch fast alle Arbeiten selbst machen kann... du brauchst dafür kein großartiges Werkzeug, keine Hebebühne oder so; die paar Spezialwerkzeuge, die man wirklich braucht, haben sich schnell amortisiert, wenn man sich die Werkstattkosten spart.

Weiterhin ists ja nicht so, dass die allermeisten Verschleißteile nicht schnell ein halbes Netto-Monatsgehalt verschlingen, sondern deutlich günstiger sind. Während bei einem alten Auto dann doch irgendwann die Frage aufkommt "muss die teure neue Kupplung echt noch sein? Wer weiß, was als nächstes kaputt geht", findest du beim Fahrrad kaum wirklich teure Verschleißteile* und kannst außerdem mit etwas Know-how jedes einzelne Teil auf seinen Zustand hin prüfen.

Natürlich wird sich bei einem Fahrrad, das neu 200€ gekostet hat, niemand die Mühe machen irgendwelche Verschleißteile zu erneuern, sowas kauft man als Wegwerfprodukt. Aber ein Rad, das mal 2000-3000€ gekostet hat, nun aber wirklich abgerockt und fertig ist, kannst du an einem Nachmittag und für ~200€ wieder in einen einwandfrei funktionsfähigen Zustand versetzen.

Zudem werden Fahrräder auch innerhalb der Gattung Mountainbike doch sehr unterschiedlich stark beansprucht. Wenn jetzt die Regensaison losgeht, werde ich über den Winter mit 1000km die Verschleißteile stärker beanspruchen, als im Sommer auf 3000. Wenn man die ganze Zeit in brandenburgischem Sand oder in salziger Meerluft unterwegs ist, leiden die Verschleißteile sehr viel mehr, als wenn man in trockenen, aber staubfreien Gefilden unterwegs ist.

Dann fährt der eine Biker doch recht viel Asphalt und fühlt sich als Mountainbiker, wenn er alle paar Touren mal nen schlechten Schotterweg gefahren ist... während der andere sein Bike hauptsächlich im Bikemark nutzt und es eigentlich nie auf nem Weg benutzt, auf dem ein Auto fahren könnte.

Unterm Strich: Ein Fahrrad kann man in meinen Augen praktisch unendlich lange "am Leben" halten, solange es keine schweren Beschädigungen erfährt. Es wird sich nur in der Preisklasse, die die breite Bevölkerung fährt, meist nicht lohnen, und auch hochwertige Räder werden durch die technische Entwicklung überholt und man möchte auch gerne moderne Technik nutzen, die sich eben nicht unbedingt im alten Drahtesel implementieren lässt. Beispielsweise Teleskop-Sattelstützen oder Steckachsen an den Radnaben.

*Bei den modernen Einfach-Antrieben sind die Kassetten, auch Ritzelpakete genannt, wahnsinnig teuer :(

4

Wow und vielen Dank erstmal;-)

Ja,aber ich denke was zbsp Autos betrifft zbsp :irgendwann wird zbsp auch einfach die Achse und sowas hinüber sein und diese auszutauschen, ist dann glaube ich doch auch schon Recht aufwendig...

Naja aber was man ja auch beim Rad bedenken muss ist Rost zbsp...

Und sollte dieser(ich weiß nicht ob das jetzt so möglich ist)aber zbsp. Im Rahmen sein und von außen nicht sichtbar(durch Lackierung usw...) wäre es mir dabei eben auch schon nicht so wohl,wenn ich nicht weiß in welchem Zustand dieser nun wirklich ist...

Ja, genau deshalb hatte ich halt auch die Frage gestellt...da dieses MTB eben auch schonmal mehrere tausend Euro gekostet hat und somit kein "Billigmodell"war/ist und ich es halt somit auch deswegen blöd fände dieses deswegen irgendwann einfach zu entsorgen...(zumal ich diesen "wegwerf-wahn" sozusagen heutzutage auch echt nicht gut finde...)

Aber ja mittlerweile quietscht es halt schon auch(besonders nachdem es durch Regen zbsp nass geworden ist)der Rahmen und ja...daher weiss ich halt nicht so 😅

0
38
@Wolfsrudel14

Die meisten Fahrradrahmen (besagte Billigräder mal ausgenommen) sind aus Aluminium oder Carbon. Da brauchst du dir über Rost keine Gedanken machen.

Gegen Quietschen helfen meist schon ein paar Tropfen Öl an der richtigen Stelle. Wie gesagt: Voraussetzung für ein langes Fahrradleben ist, dass man die Wartung nicht komplett vergisst.

1

Das musst du selbst entscheiden.

Klar kannst du immer wieder alles austauschen, dann hält es ewig.

Auch den Rahmen kannst du tauschen.

Wieso so langsam beim Rennradfahren?

Hallo,

Ich fahre seit vorigem Jahr Rennrad mit einem Scott Speedster S20.

Jedoch bin ich meiner Meinung nach extrem langsam, überhaupt wenn ich mir die Durchschnittsgeschwindigkeiten von anderen in diversen Foren ansehe. Ich bin immer nur knapp über einen 20er Schnitt, andere Fahren bei den gleichen Verhältnissen mit 30kmh.

Was mache ich falsch? Ich bin groß und dünn (1,80 und 70kg) und sicher nicht unsportlich. Kann es sein dass das Rad zu klein ist? (Rahmengröße 56) oder zu schlecht? Bin ich mit einem größeren Rad auch schneller?

Irgendwas muss mich doch bremsen.. Für diesen Schnitt hätte ich mir kein Rennrad kaufen brauchen.

Im Anhang ist ein Bild von der gestrigen ersten kleinen Ausfahrt heuer.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Gibt es genaue StVo- Vorschriften in Punkto Fahrradbeleuchtung?

Z.B. darüber, wie hell eine Fahrradbeleuchtung sein soll, wo genau sie angebracht sein muss (am Fahrradrahmen) und braucht an unbedingt Katzenaugen,, um ein Mountainbike strassentauglich zu machen bzw. braucht es überhaupt etwas von den aufgezählten Sachen, wenn man nur bei Helligkeit unterwegs ist (auf den Strassen)?

...zur Frage

Hallo Leute ich brauche eure Hilfe ist mir der Rahmen bzw MTB zu groß?

Hallo Leute ich brauche eure Hilfe ist mir der Rahmen bzw MTB zu groß?
Fahre hautsächlich auf der Straße oder im Wald mach öfters Touren bin quasi überall unterwegs. Öfters sitze ich sogar 5h auf den rad.

...zur Frage

Wie viel kostet ein neues gutes fahrrad (MTB) für einen jugendlichen das nur für den alltag ist(schulwege in der freizeit draußen fahren...)?

...zur Frage

Wie viel km/h muss ich mit dem Fahrrad fahren, um Fett zu verbrennen?

Wie viel km/h muss ich mit dem Fahrrad fahren, um Fett zu verbrennen? 25 km/h oder 30 km/h? Weil schneller kann ich nicht.

...zur Frage

Orthese und Fahrrad fahren?

Kann man mit einer Orthese ( am rechten fuß) Fahrrad fahren (ca. 4 km?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?