kann man mit einem ex-freund wirklich NUR noch gut befreundet sein und wie würdet ihr die situation bewerten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey :)

Um zunächst mal ganz klar auf deine Frage zu antworten: Ja, das kann man. Es ist relativ ungewöhnlich und die meisten vermeiden es, da es besonders kurz nach der Beziehung mindestens für einen der betroffenen sehr schmerzhaft ist, weil da noch mehr Gefühle sind als Freundschaft und es schwer auszuhalten ist, dass man dieses "Mehr" der Beziehung nicht mehr haben kann. Sobald man diese Phase jedoch überstanden hat, kann daraus eine wirklich tolle Freundschaft entstehen.

Die Anziehung, wegen der man ursprünglich mal zusammen war, basiert ja unter anderem auch darauf, dass man die Persönlichkeit des anderen schätzt und ihn als einen wichtigen Menschen empfindet, ganz unabhängig von sexueller Attraktion.

Ich würde deiner Freundin glauben, denn wie sie dir scheinbar bereits versichert hat, möchte sie die Freundschaft gerne aufrecht erhalten, weil sie die Person an sich mag und nicht wegen etwaiger Gefühle. Ohne Vertrauen geht es in einer Beziehung nicht, auch wenn du in manchen Situationen nicht so handeln würdest wie sie.Wenn sie noch Gefühle für ihn hegen würde, wäre sie ja auch nicht mit dir zusammen oder?

Ich denke es wäre eine gute Idee, wenn du ihn im nächsten Sommerurlaub kennen lernen würdest. Schließlich bist du dann ja mit ihr dort und kannst somit zeigen, dass sie zu dir gehört und vielleicht merkst du dabei, was er für eine Person ist und warum sie die Freundschaft gerne aufrecht erhalten würde.

Twitchy*

Warum soll man sich von Freunden lossagen, die man nur einmal im Jahr sieht?
Ich habe auch noch einen guten Kumpel, den ich seit der Schulzeit kenne und, wenn überhaupt, 1x im Jahr sehe.
Soll ich ihn jetzt auch blockieren / ignorieren, weil man sich nur 1x im Jahr sehen kann?
Diese Ausrede ist also Schwachsinn und das weiß deine Freundin sicherlich auch.
Was du aber sagen kannst ist, dass du trotzdem Misstrauen hast.
Misstrauen der Situation gegenüber, Misstrauen ihm gegenüber und zum Teil auch ihr gegenüber, da sie anscheinend ja doch nicht gänzlich los lassen konnte.
Das ist ehrlich und fair.
Natürlich kann und darf man eifersüchtig sein...gerade dort in Italien wäre sie wie vogelfrei, dass dort ein Seitensprung raus käme wäre nahezu unmöglich.
Und genau das ist wohl auch dein Problem.
Hier lebt man immer mit dem Risiko, dass der Freund eines Bekannten doch mal etwas sieht und es über Umwege zu dir gelangt.

Frage für mich ist eher...warum kommst du nicht mit? Und warum trefft ihr euch dann nicht alle gemeinsam?
Wäre doch auch schön ihre Familie kennen zu lernen.
Und wenn du den Typen und er dich kennen lernt, dann ist zum einen die Hemmschwelle zum Seitensprung höher, zum anderen kannst du ihn besser einschätzen.
Und er wird direkte Flirtversuche wohl nicht starten.

StormRaider123 30.06.2017, 10:17

natürlich wäre ich dabei. würde mir ihr doch zusammen dorthin fahren. das sagte sie mir auch vorher schon.

aber das mit dem loslassen ist ein guter ansatz. werde ich ihr so mal verklickern. im prinzip stimmt es ja. hatten mal was, wurde nix, aber trotzdem wollen beide ( oder nur sie/er ) den kontakt aufrechterhalten

0
N3kr0One 30.06.2017, 10:21
@StormRaider123

Ah ok, das kam nicht so rüber, dass du mit kommst.
Na wenn das so ist, und sie sich nicht mit ihm allein trifft, dann mach dir doch keine Sorgen.
Was denkst du passiert dabei? Hüpft auf seinen Schoß und schickt dich Getränke holen?

0

Ich wäre sicherlich auch nicht begeistert, aber ein wichtiger Teil einer Beziehung ist Vertrauen. Ich selbst pflege noch einen guten freundschaftlichen Kontakt zu einer Ex-Freundin. 

Verbote oder "Den triffst du nicht"-Sachen sind nie förderlich in einer Beziehung.

StormRaider123 30.06.2017, 09:59

und wie geht deine freundin damit um ?

0
Butler8070 30.06.2017, 10:04
@StormRaider123

Sie ist nicht begeistert, aber sie lebt damit. In deinem Fall kann ich deine Bedenken aber voll verstehen. Sie hhaben sich ja nur getrennt, da er nicht hier leben konnte und nicht, weil sie sich nicht mehr lieben oder so ähnlich. Da du aber eh nichts ändern kannst ist es besser damit zu leben, als einen Streit vom Zaun zu brechen. 

0

Hallo,

grundsätzlich würde ich sagen, dass Liebe und Vertrauen die Basis für eine funktionierende und glückliche Partnerschaft ist ......

aber so einen gemeinsamen Urlaub in Italien stelle ich mir super romantisch vor,

bei der Gelegenheit könntest Du dann nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihren besten Freund nebst Freundin kennenlernen.........

ich wünsche Euch einen schönen Urlaub !

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?