Kann man mit einem erweirten Realschulabschluss evangelische Theologie studieren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ausnahmen gibts es, es sind aber wie der Name sagt Ausnahmen. Freie Bibelschulen, die (konfessionsfrei oder) evangelisch freikirchlich sind. Evangelische Freikirchen legen oft mehr Wert darauf, dass der Prediger wirklich bekehrt ist als auf profane Bildung (wobei sich beides nicht immer Ausschliessen muss). Im evangelischen Laubachkolleg im hessischen Vogelsbergkreis kannst Du das Abitur nachholen. http://www.laubach-kolleg.de

Eigentlich brauchst du natürlich schon das Abitur, um Theologie zu studieren.

Es gibt allerdings Ausnahmeregelungen (ist nicht gerade einfach und wirklcih auch die Ausnahme), die hängen aber immer von der jeweiligen Landeskirche und der jeweiligen Universität ab. Zum Beispiel gibt es in der bayerischen Landeskirche die Möglichkeit zur Ausbildung asl Pfarrverwalter. Diese kann aber erst nach mehreren Jahren Berufserfahrung und nach einem strengen Auswahlverfahren (jedes Jahr weren nur 2 oder 3 zugelassen) absolviert werden. Als Pfarrverwalter machst du dann das gleiche wie ein Pfarrer (allerdings sind auch die KOnditionen zu denen du angestellt wird schlechter). Beim googeln bin ich u. a. auch auf eine Infoblatt der Uni Halle gestoßen, dort steht, dass man kein Abitur braucht (bezieht sich aber nur auf den BAchelor! wenn du Pfarrer werden willst brauchst du mehr als den Bachelor), wenn man eine Aufnahmeprüfung macht und schon einschlägige Berufserfahrung hat. Hier die Infos dazu: http://www.studienangebot.uni-halle.de/de/www/detail/?id=42&

Wie alt bist du denn und gäbe es noch Optionen das Abitur nachzu machen (das ist nämlcih bestimmt die bessere Variante). Zu welcher Landeskirche gehörst du?

Ansonsten würde ich dir empfehlen, dich direkt bei der Landeskirche zu der du gehörst zu informieren. Denn die Stellen dich später auch als Pfarrer ein. Schreibe dort z.B den Personalreferenten an, schildere deine Situation und deinen Wunsch ins Pfarramt (Priesteramt ist eher katholisch- vom Begriff her- denn nach dem Priestertum aller Gläubingen ist jeder in der ev. Kirche Priester) und Frage, ob es von der Landeskirche her eine Möglichkeit gibt.

Ausnahmen beziehen sich auf Fachhochschulreife und evtl. eine Aufnahmeprüfung bzw. Besuch zusätzlicher Kurse. Du kannst auf den Uni-Websites dazu mehr erfahren.

Wenn Du dazu eine Berufsausbildung und Berufserfahrung hast, dann kannst Du eine Feststellungsprüfung machen, in der Du Deine Studierfähigkeit nachweist. Nur Realschulabschluss reicht nicht.

Das Studium der Evangelischen Theologie setzt grundsätzlich das Abitur voraus.

Mit Fachhochschulreife kannst du evangelische Gemeindepädagogik studieren.

Hältst du an Evangelischer Theologie fest, empfehle ich das Laubach-Kolleg (http://www.laubach-kolleg.de), um das Abitur nachzuholen, denn dort kannst du schon Latein lernen. Latein ist genau so Voraussetzung für das Hauptstudium wie Altgriechisch und Hebräisch, diese Sprachen kannst du an der Universität im Grundstudium lernen.

Ach ja, und das "Priesteramt" heißt in der Evangelischen Kirche "Pfarramt", weil Pfarrer ordiniert werden und nicht geweiht.

Was möchtest Du wissen?