Kann man mit einem Computer ein Spiel programmieren, welches der Computer nicht abspielen könnte?

9 Antworten

Jaein.

Nur wenn sich die benötigte Leistung skalieren lässt, ansonsten ist kein vernünftiges Debugging möglich.

Unter anderem gab es Mal ein Spiel das auf höchsten Grafikeinstellungen viel mehr Leistung benötigte als die beste Hardware zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liefern konnte.

Du kannst halt nicht sinnvoll programmieren ohne zu testen. Du bräuchtest dann einen zweiten PC(der die Anforderungen erfüllt), auf dem du das programmierte Spiel testen könntest. Aber es wäre generell absurd, so etwas zu tun. Denn sobald du merkst dass du z.B. nur 1 FPS hast, wirst du etwas am Code ändern, damit es schneller läuft, oder dir einen neuen PC anschaffen.

Dürfte schwierig werden, stelle dir vor, du hast keine 3D-Grafikkarte, dein Programm verlangt aber den 3D-Modus (die 3D-Schnittstelle). Oder noch weiter in der Zeit zurück, der PC kann nur 16 Farben darstellen (bei QBasic Screen 0), der Quellcode befiehlt dem Rechner aber Screen 13. Dann kriegste beim Start eine fette Fehlermeldung!

Da wo es nur auf Rechenleistung ankommt, um zB. 75 fps statt nur 1 fps zu rendern, oder da wo es nur auf Arbeitsspeicher, Cache, Heap und Stack ankommt, auf deren Größe, wird man es noch auf älteren Computern programmieren können. Wo aber gänzlich neue Funktionalitäten miteinprogrammiert werden, fehlt die Testmöglichkeit, obwohl man auch per Software testen lassen kann!

Die Wandlung auf höhere Auflösungen übernimmt die Software in Verbindung mit der Hardware (Grafikkarte), was an und für sich problemlos klappt, und nicht getestet werden braucht!

1

das geht leicht.

int i=0;

while (i==0) fork();

Das ist schnell programmiert, aber jeder Computer geht daran ein.

Schäm dich, du hast vergessen die main()-Methode zu deklarieren.

0

Was möchtest Du wissen?