Kann man mit einem Bosch Multifunktuionswerkzeug Baustahl von bis 4mm Stärke schneiden?

Erste Versuche mit der flex mit Trenn und schruppscheiben :-)  - (Werkstatt, Metall, Maschine)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es Deko-Schwerter sein sollen, dann nimm doch Aluminium. Das schneidet sich leichter und glänzt immer ohne anzulaufen ;)

Ansonsten ist meiner Erfahrung nach die erfolgreischte Vorgehensweise:

Flexen , Schleifbock/Band , Schleifpapier , Politur

Moin, gehen tut das schon.... ist nur die Frage, ob das Sinn macht. Die kleinen Trennscheiben sind jetzt auch nicht gerade das, was man billig nennt. Mögliche Alternative könnte eine regelbare Stichsäge mit gutem Sägeblatt sein. Aber nicht vergessen zu kühlen! sonst ist das auch schnell am Ende. langsame Geschwindigkeit der Maschine und zB. Bohrwasser oder Spiritus zum Kühlen.

Vlt. kennst ja jemanden, der einen Plasmaschneider hat. Da geht das ganze innerhalb weniger Minuten.

Wobei ich bei Deinen Modellen jetzt nix seh´, was nicht mit einer normalen Flex (Einhandwinkelschleifer) gehen könnte. Es gibt dazu auch Scheiben mit nur 0,7mm oder 1.0mm Stärke!

Aber bitte zum kühlen KEINEN SPIRITUS nehmen 😉

0
@AHLEX

Mein lieber AHLEX, wenn man Alu mit einer Stichsäge schneidet, nimmt man dazu Spiritus zum Kühlen. Außerdem verhindert dieser, daß sich das Sägeblatt zu setzt. Fa. Fein bietet dazu sogar spezielle Stichsägen mit Tank an, wo man Spiritustropfen genau und direkt auf das Sägeblatt dosieren kann.

0

Also ich denke flexen und danach mit der dicken Schleifscheibe auf der Flex die Konturen machen, ist am sinnvollsten, am schnellsten und am Ende auch am günstigsten. Mit dem Multigerät hast du eher kein Chance. Da werden dir die Werkzeuge dafür gerade so davonrinnen.

Was möchtest Du wissen?