Kann man mit diesem Gaming PC aktuelle Spiele spielen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Hier mal eine ungefähre Auflistung von Einzelkomponenten:

  • Prozessor: 120 - 140 € ( Boxed, d.h., dass der Kühler bereits enthalten ist )
  • Arbeitsspeicher : ca. 30 - 60 € ( der FX profitiert von DDR3 - 1866 RAM )
  • Festplatte: ca. 60 - 80 € ( momentan leider relativ teuer )
  • DVD : ca. 30 -40 €
  • Grafikkarte: ca. 180 - 220 €
  • Mainboard: Benanntes Board wird um 40 € kosten ( Soundchip ist enthalten )
  • Das Netzteil wird absoluter Billigschrott sein. Rechne hier in etwa 20 - 40 € Mehrkosten, wenn Du Dich für ein Markennetzteil um 450 Watt entscheidest.
  • Rechnen wir für günstige Gehäuse mal zwischen 40 - 50 € ein.

Ohne Versand, Montagepauschale und Betriebssystem lägen wir dann nur für die Teile zwischen 520 - 670 €.

mfg

Parhalia

AMD Radeon HD 6950M

Die AMD Mobility Radeon HD 6950M (oder auch ATI Mobility Radeon HD 6950 genannt) ist eine High-End Grafikkarte für große und schwere Notebooks. Sie basiert auf den Desktop HD 6850 Grafikchip und trägt den Codenamen Blackcomb Pro. Dadurch unterstützt die Karte bereits die UVD3 Video Engine und bietet eine verbesserte Tessellation Leistung. Im Vergleich zur HD 6970M, ist sie etwa 15% langsamer getaktet (-100 MHz).

Die 960 Stream Prozessoren dürften noch in der "alten" 5D Architektur angeordnet sein wie bei der HD 5000 Serie. Dadurch ist die Anzahl nicht direkt mit Nvidia GeForce Chips vergleichbar. Die Tessellation Leistung dürfte jedoch etwas verbessert worden sein (wie bei der Desktop 6800 Serie). Die Stream Prozessoren können mittels DirectX 11, OpenGL 4.1, DirectCompute 11 und OpenCL angesprochen werden und dadurch auch für generelle Berechnungen herangezogen werden.

Die 3D Leistung liegt nach unseren theoretischen Benchmarks auf der Höhe der GeForce GTX 480M. Im Vergleich zur ehemaligen Spitzenkarte von AMD, der Mobility Radeon 5870, kann die 6950M einen deutlichen Vorsprung einfahren. Dadurch sind fast alle aktuellen 3D Spiele aus 2010 flüssig in hohen Details spielbar. Nur Crysis und Metro 2033 mutete in 1920x1080 und maximalen Details der Radeon 6950M zuviel zu (siehe Benchmarks unten).

Der UVD3 Video Decoder läuft jetzt unter der EyeSpeed Marketing Bezeichnung und kann als Neuheit zum UVD2 auch Multi-View Codec (MVC) und MPEG-4 part 2 (DivX, xVid) HD Videos dekodieren. Weiterhin unterstützt wird MPEG-4 AVC/H.264, VC-1, MPEG-2 und Adobe Flash Videos.

Mit der "AMD HD3D Technologie" bietet AMD nun auch 3D Support (Blu-Ray 3D und Spiele) für integrierte und externe Displays. Die Lösung dürfte jedoch noch nicht so ausgereift sein wie Nvidias 3D Vision Counterpart.

Wie auch bei der 5000er Serie, ist bei der 6700M Serie ein HD Audio Controller integriert welcher 7.1 surround sound über HDMI und DisplayPort unterstützt (inkl. TrueHD und DTS Master Audio).

Dank Eyefinity können theoretisch bis zu 6 Monitore gleichzeitig an die HD 6950M angeschlossen werden (wenn der Notebookhersteller ausreichend DisplayPort Ausgänge verbaut).

Der Stromverbrauch sollte in den Regionen der GTX 470M liegen die eine ähnliche Leistung bietet.

Hersteller AMD Radeon HD 6900M Serie Radeon HD 6990M Crossfire 2240@715MHz

Radeon HD 6970M Crossfire 1920@680MHz

Radeon HD 6990M 1120@715MHz

Radeon HD 6970M 960@680MHz

Radeon HD 6950M 960@580MHz

Codename Blackcomb Pro Architektur Terascale 2 Pipelines 960 - unified Kerntakt * 580 MHz Shadertakt * 580 MHz Speichertakt * 900 MHz Speicherbandbreite 256 Bit Speichertyp GDDR5 Max. Speichergröße 2048 MB Shared Memory nein

DirectX DirectX 11, Shader 5.0 Transistoren 1700 Millionen Herstellungsprozess 40 nm Notebookgröße groß (17" z.B.) Erscheinungsdatum 06.01.2011

  • Die angegebenen Taktraten sind Vorgaben, die von den Notebookherstellern abgeändert werden können. Benchmarks 3DMark 11 - Performance 1280x720 0% 100% min: 2643 avg: 2643 (30%) max: 2643 points 1 Einzelwerte im Detail 1 Einzelwerte im Detail Vergleichsdiagramm einblenden Vergleichsdiagramm ausblenden Modell CPU Speicher Kern / Speicher GPU Speicher Wert Eurocom Cougar 740QM 4096 MB 580 / 900MHz 2048MB 256 8.800.0.0 2643

Radeon HD 6250 -93%... GeForce GTS 450 -21%GeForce GTX 470M -17%GeForce GT 650M -12%Quadro 4000M -12%GeForce GTX 480M -10%Radeon HD 7770M -9%GeForce GTX 550 Ti -7%GeForce GTX 570M -4%GeForce GTX 660M -2%Radeon HD 6950MRadeon HD 5770 2%GeForce GTX 485M 11%GeForce GTX 460 768MB 13%Radeon HD 7870M 15%GeForce GTX 670M 15%Radeon HD 6970M 16%Quadro 5010M 16%Radeon HD 6790 22%Radeon HD 5850 28%... GeForce GTX 590 205%0%100%3DMark 11 - Performance GPU 1280x720 0% 100% min: 2452 avg: 2452 (27%) max: 2452 points 1 Einzelwerte im Detail 1 Einzelwerte im Detail Vergleichsdiagramm einblenden Vergleichsdiagramm ausblenden Modell CPU Speicher Kern / Speicher GPU Speicher Wert Eurocom Cougar 740QM 4096 MB 580 / 900MHz 2048MB 256 8.800.0.0 2452

Radeon HD 6250 -93%... GeForce GTX 470M -18%Quadro 4000M -15%GeForce GT 650M -14%Radeon HD 7770M -14%GeForce GTX 480M -11%GeForce GTX 550 Ti -7%GeForce GTX 660M -6%GeForce GTX 570M -6%Radeon HD 5770 -2%Radeon HD 6950MQuadro 5010M 10%Radeon HD 7870M 10%GeForce GTX 485M 10%GeForce GTX 670M 12%GeForce GTX 460 768MB 15%Radeon HD 6970M 15%Radeon HD 6790 18%GeForce GTX 580M 28%Radeon HD 6990M 32%... GeForce GTX 590 274%0%100%3DMark Vantage - P Result no PhysX 1280x1024 0% 100% min: 10122 avg: 10122 (33%) max: 10122 Points 1 Einzelwerte im Detail 1 Einzelwerte im Detail Vergleichsdiagramm einblenden Vergleichsdiagramm ausblenden Modell CPU Speicher Kern / Speicher GPU Speicher Wert Eurocom Couga

jap, klingt gut :) geht fix :)

FastFret 19.03.2012, 17:24

würd dem sogar crysis auf hoch zutraun :)

0

Was möchtest Du wissen?