Kann man mit der ID Adresse herausfinden, wer den Account gelöscht hat?

4 Antworten

Nein, die Polizei kann das in der Regel nicht (einfach so) herausfinden. Da es sich bei IP Adressen um Verkehrsdaten handelt benötigt es eine richterliche Anordung damit der Betreiber (Instagram hier) die IP rausrückt und damit der Internetanbieter die Personalien des entsprechenden Kunden rausrückt. Ersteres passiert nur bei Verdacht auf schwerwiegende Verbrechen. Hat die Polizei jedoch schon die IP kann sie gleich zum Internetanbieter. Die Personalien sind nur noch "Bestandsdaten" und die sind nicht so sehr geschützt.

Woher ich das weiß:Hobby – persönliche Erfahrung

Ja und wenn eine Person den anderen eine Anzeige erstattet? Könnte man das dann herausfinden?

0
@Aydil

Nur, wenn eine "erhebliche Straftat" begangen wurde. Also bei so einem "Kinderkram" wird kein Richter eine Datenherausgabe anordnen.

0
@TheQ86

Es liegt keine Straftat. Der gemeinsam benutze Account wurde von einer Perosn einfach gelöscht. Der Gründer der Gruppe droht eine Anzeige gegen alle zu machen und ich frage mich, wie es die Polizei herausfinden will, wenn alle schon legal eingeloggt sind. Da die IP Adresse ja die selbe ist, ob man angemeldet ist oder löscht..

0

Dazu bedarf es eines richterlichen Beschlusses. Und dann ist die Frage, ob Instagram solch Dinge überhaupt speichert, bzw. solange speichert, bis der richterliche Beschluss vorhanden ist.

Und um dass ein richterlicher Beschluss erreicht wird, müsste auch erst einmal der Tatbestand ermittelt werden.

Ich kann hier aber keine Straftat entdecken.

Also 5 Mädels benutzen eine Instagram Follower seite, und eine hat diesen Account vollständig gelöscht, ohne es davor mit den anderen abzusprechen. Die Gründerin der Gruppe droht jetzt, allen eine Anzeige zu machen, um herauszufinden, wer den Account gelöscht hat. Eine wirkliche Straftat liegt ja nicht vor oder? Zudem sind ja alle mit der eigenen IP Adresse angemeldet, wie will man Dannn herausfinden, wer den Account gelöscht hat?

0
@Aydil

Wenn alle die gleichen Rechte hatten, dann hat auch jeder das Recht den Account zu löschen.

Das ist dann ärgerlich für die Anderen, aber nicht änderbar.

Wenn jetzt über den Account zum Beispiel Geld generiert wurde, dann ließe da sicherlich zivilrechtlich etwas machen.

Aber Strafrecht und Zivilrechtlich ist ein Unterschied.

Fakt ist, solange das Mädel keine Märchen erfindet, wie dass es ihr Account war, und sich die andern 4 Mädels in den Account reingehackt hätten um diesen dann zu löschen, wird nichts passieren.

Auch wenn sie zur Polizei rennt, und die Polizei so viel Langeweile hat, dass sie die Anzeige aufnehmen, und dann noch soviel Langeweile haben, dass sie das bearbeiten... Dann bekommt jeder einen Brief wo man sich damit äußern soll. Und wenn keiner lügt, dann wird es das gewesen sein.

1
@Aluhutglueht

Nein davon hat man kein Geld bekommen und sie hat das Passwort und die Email Adresse freiwillig gegeben..

0

Abgesehen davon, dass es die Polizei nicht machen wird, ja, auf den Servern von Instagram ist da sicher diese Information noch gesichert. Aber da ranzukommen wird schwer...

Und wenn die eine Person den anderen eine Anzeige erstattet?

1
@Aydil

Eine Anzeige?! Wegen was? Wegen „unbefugter Löschung eines Instagram-Accounts“? :D

Glaub mir, die Polizei hat besseres zu tun als sowas nachzuverfolgen. Zumal es nicht mal ein Straftatbestand ist. Solche Ortungs und Nachverfolgungsmaßnahmen werden nur in schweren Verbrechen wie Entführungen oder bei Vermutung auf Anschläge eingesetzt.

1
@AudiFan05

Ja 😂 also eine Person in der Gruppe hat den Account gelöscht und die Gründerin der Gruppe droht uns allen, dass sie eine Anzeige erstatten möchte, um herauszufinden, wer den Account gelöscht hat

0
@Aydil

Und auf welchem geistigen Alter schwebt die Klägerin? Ich will mal wissen womit sie da klagen will. Maximal Instagram selbst könnte es ihr sagen, was wiederum gar nicht so unwahrscheinlich ist...

0
@AudiFan05

Weil man den Account, den sie gegründet hat (um follower zu bekommen), gelöscht hat. Ich meine sie hat selber freiwillig das Passwort den andern 4 gegeben, damit sie auch zum Admin werden. Jetzt meint sie sie will alles machen, um es herauszufinden 😂 Sie ist 25

1
@Aydil

Na dann kann sie es ja versuchen. Aber ein Straftatbestand ist das nicht. Warum gibt sie es auch heraus das PW?... warst du es, weil du so fragst?^^

1
@AudiFan05

Weil sie einige wollte, die mit ihr zusammen die Gruppe leiten also zum Admin“ werden. Ich habe nur Angst, dass ich angezeigt werde und ein Brief bekomme. Habe noch nie sowas erlebt und würde ziemlichen Ärger von meinen Eltern bekommen 😂

0
@Aydil

Ach hör schon auf. Das ist nicht mal ansatzweise ein Straftatbestand, sowas wie „unbefugte Löschung des Insta-Accounts“ gibts nicht. Außerdem hast du ja nichts gemacht anscheinend, v.d.h....

1

Ich bezweifele, dass die Polizei in so einem Fall tätig wird ...

Und wenn diese Person eine Anzeige erstattet?

0
@Aydil

Warum denn? Welcher Schaden ist denn dadurch entstanden? Darauf kommt es nämlich auch an.

Und klar kannst du Anzeige erstatten. Das heißt aber trotzdem nicht, dass man da in der von dir gewünschten Weise tätig wird. Das was du da verlangst ist extrem zeitaufwendig und demnach auch kostspielig ... das muss durch zig offizielle Hände laufen. Das dauert oft Monate, wenn nicht sogar Jahre, und verläuft trotzdem oft im Sand. Das macht man, wenn schwere Verbrechen durch sowas aufgeklärt werden können; aber sehr wahrscheinlich nicht, weil einer deiner "Freunde" einen IG-Account gelöscht hat, den ihr alle benutzt habt.

Sprich: Die Anzeige wird aufgenommen und das Verfahren dann wahrscheinlich nach ner Weile wieder eingestellt, ohne dass da groß was passieren wird.

0
@Crave672

Ja eine Straftat liegt nicht vor. Die Gründerin fühlt sich nur gekränkt, dass man den Account gelöscht hat, weil sie dadurch follower gewonnen hat 😂

0
@Aydil

Achso, also bist es nicht du, der/die klagen will ... ich würde mich da einfach zurücklegen und abwarten, was passiert. Das wird wohl nicht viel bis gar nix sein. Offensichtlich hatten ja mehrere Personen von ihr gewollt die Zugangsdaten. Selbst schuld, sag ich da nur. Das könnte ja aber auch ein Hack sein oder ein technischer Defekt. Dann ist keiner von euch verantwortlich. Das steht echt in keinem Verhältnis, da jetzt wegen ein paar Followern nachzuforschen. Ich bezweifele wirklich, dass ihr eine Anzeige viel bringen wird ...

1
@Crave672

Ne ich bin nur eine von den 4, die die Zugangsdaten hatten. Sie hat und alle drei zum Admin gemacht, damit wir mit ihr zusammen die Gruppe leiten. Naja und als dann eine die Geuppe gelöscht hat, droht sie uns morgen eine Anzeige zu erstatten... wollte wissen, ob Instagram bzw. generell so viele Daten nur wegen sowas rausgegeben werden könnten, also bei einer Anzeige.

0
@Aydil

Nee, wie gesagt. Eine Anzeige wird ihr nix bringen. Ich bin jetzt allerdings nicht sicher, ob IG ihr eventuell die IP mitteilen würde, von der aus die Löschung getätigt wurde. Selbst wenn sie das tun, bringt ihr das ja aber auch nix. Eure Provider werden nämlich den Teufel tun und ihr behilflich sein; ohne dass man sie richterlich dazu zwingt. Und das wird in diesem Fall nicht passieren. Von daher, wie schon gesagt. Lehn dich zurück und warte ab.

0
@Crave672

Sie denkt nicht mal, dass der Account gelöscht wurde. Sie denkt man hat das PW geändert und dann deaktiviert, um es irgendwann unter einem anderen Namen zu Aktivieren. Deswegen sagt sie auch, ihr habt bis morgen Zeit mir das neue PW zu schicken. Meine Freundin, die den Account gelöscht hat macht sich jedoch Sorgen wegen der Anzeige. Sie hat Angst dass man ihre IP ermittelt, jedoch meinte ich auch, dass die Polizeit sich eher unwahrscheinlich mit solchen Sachen beschäftigt

0
@Aydil

Wie gesagt, ich habe dir zu dieser Sache alles gesagt, was ich dir sagen konnte. Ihr werdet die Sache jetzt aussitzen müssen. Das sollte aber wie gesagt nicht allzu schwer sein, da da nicht allzu viel passieren wird. Ne miese Nummer war das aber übrigens trotzdem. Das nur mal so am Rande ... sowas macht man nicht und wenn es aus Versehen passiert, dann sollte man dazu stehen und sich entschuldigen. Vielleicht kann IG den Account ja sogar wieder herstellen.

0

Was möchtest Du wissen?